Joseph Weber

Joseph Weber lehrt am College of Journalism and Mass Communications der University of Nebraska-Lincoln als Jerry and Karla Huse Professor of News-Editorial. Er trat 2009 dem College bei, nachdem er 35 Jahre im Journalismus gearbeitet hatte, davon 22 Jahre als BusinessWeek Magazin, das er als Korrespondentenchef und Chef des Chicagoer Büros verließ. Außerdem lehrte er an der Tsinghua University in Peking und der Shanghai University of Finance and Economics.

Weber ist der Autor von Transzendentale Meditation in Amerika: Wie eine New-Age-Bewegung umgestaltet wurde und eine Kleinstadt in Iowa (University of Iowa Press, 2014), Gespaltene Loyalitäten: Junge Somali-Amerikaner und die Verlockung des Extremismus (Michigan State University Press, 2020) und Reimt sich mit Kämpfer: Clayton Yeutter, amerikanischer Staatsmann (University of Nebraska Press, 2021).

Er hat Arbeiten veröffentlicht in Vierteljährlich für Menschenrechte, Dozent für Journalismus und Massenkommunikation, Middle West Review . Utopische Studien. Er veröffentlichte auch Arbeiten in The Washington Post, Miami Herald, Columbia Journalism Review . Die Nationale Zeitschrift.

Er erwarb einen Bachelor-Abschluss in Englisch vom Rutgers College und einen Master-Abschluss in Journalismus von der Columbia University Graduate School of Journalism.

 

Teilen