Todd Jay Leonard David G. Bromley

Cassadaga Spirituelles Lager


CASSADAGA SPIRITUAL CAMP TIMELINE

1848 (6. Januar): George P. Colby wird geboren.

1875: George Colby zieht nach Florida.

1893: Die National Spiritualist Association (heute National Spiritualist Association of Churches) wird gegründet.

1893 (Januar): George Colby gab im Januar 1893 bekannt, dass sich die National Spiritual and Liberal Association bald in DeLeon Springs im Volusia County, Florida, treffen werde.

1894: Gründung der Cassadaga Spiritualist Camp Meeting Association (CSCMA).

1895: George Colby überträgt der CSCMA XNUMX Morgen Land, um ein spirituelles Lager zu errichten.

1895 (8. Februar): Der Verein wird für seine erste Spielzeit eröffnet und XNUMX Personen nehmen an der dreitägigen Veranstaltung bei Colby teil.

1922: Das ursprüngliche Cassadaga Hotel wurde auf dem Gelände des Vereins errichtet.

1926: Das ursprüngliche Cassadaga Hotel brennt nieder. Der Wiederaufbau begann im folgenden Jahr und wurde 1928 abgeschlossen.

1933: Die Gemeindetreuhänder verkaufen das Cassadaga Hotel an einen Nichtmitgliedskäufer.

1933 (27. Juli): George Colby stirbt in Deland, Florida.

1991: Das Cassadaga Spiritual Camp wird in das National Register of Historic Places aufgenommen.

2019: Die 125th Jahrestag der Gründung von Cassadaga fand statt.

GRÜNDER- / GRUPPENGESCHICHTE

Kassadaga, Lily Daleund Camp Chesterfield sind drei der bedeutendsten verbliebenen spirituellen Lager in den USA (Compton 2019). Während es noch eine Nummer gibt Von anderen aktiven Lagern in den USA, wie dem Ätna im ländlichen Maine (Yechivi 2019), haben die meisten Fensterläden geschlossen oder arbeiten saisonal (Leonard 2020). Cassadaga (eine indianische Stammesformel der Seneca, die „Felsen unter dem Wasser“ bedeutet) wurde 1894 gegründet und ist das älteste spirituelle Lager im Süden. Der Name für das Camp stammt vom Lake Cassadaga, wo sich Lily Dale befindet. Es wird oft als "psychische Hauptstadt der Welt" bezeichnet. 2019 markierte die 125th Jahrestag [Bild rechts] der Gründung von Cassadaga. Trotz der Bekanntheit des Lagers gibt es auf Cassadaga nur wenige umfassende historische Quellen (Innenministerium der Vereinigten Staaten 1991; Schaleman nd; Leonard 2020, 2017).

George P. Colby, [Bild rechts] der Hauptgründer von Cassadaga, wurde am 6. Januar 1848 geboren (im selben Jahr, in dem die Fox Sisters in Hydesville, New York, Kontakt mit dem Geist aufnahmen, wodurch die Modern Spiritualist-Bewegung und die spätere Religion ins Leben gerufen wurden). an die Baptisten James Colby und Elminia (Lewis) Colby in Pike, New York (Colby 2020; Mimna 2017; Leonard 2020). Als Colby acht Jahre alt war, zog die Familie nach Minnesota. Colby wurde getauft, als er zwölf war. Als junger Teenager begann Colby offenbar, seine psychischen Fähigkeiten zu entwickeln. Er wurde bald bekannt in das Gebiet für Heilung und Hellseher. Er hatte die Baptistenkirche bis 1867 verlassen und begann zu reisen und seinen Lebensunterhalt damit zu verdienen, dass er seine Fähigkeiten bei privaten Lesungen und Sitzungen sowie bei öffentlichen Auftritten unter Beweis stellte. Er besuchte häufig Lily Dale in New York sowie andere spirituelle Vereinigungen und Lager. Als Erwachsener blieb Colby unverheiratet, adoptierte jedoch mehrere Jungen und unterstützte deren Ausbildung. Er genoss während seines Lebens ein gewisses Maß an Wohlstand, [Bild rechts], erlebte aber gegen Ende seines Lebens auch anhaltende Krankheit und Armut.

Colby berichtete, dass er zu Beginn seiner Entwicklung als Medium eine Nachricht vom Geist seines Onkels erhielt, dass er eines Tages ein spirituelles Lager im Süden errichten würde. Seneca wies Colby an, TD Giddings in Wisconsin zu besuchen, und das Paar reiste dann zusammen nach Florida, um ein spirituelles Zentrum zu errichten, dessen Standort von einem „Kongress der Geister“ festgelegt werden sollte. Colby hatte ebenfalls begonnen, an einer Krankheit zu leiden, und wurde von einem Arzt angewiesen, ein wärmeres Klima zu suchen, um sich zu erholen (Awtry 2014: 44; Karcher und Hutchison 1980: 67).

Colby und seine Reisegruppe kamen am 1. November in Blue Springs im Volusia County an (Karcher und Hutchinson 1980: 67-68). Sie berichten, dass Seneca am Abend der Partei mit einer Vision der zukünftigen Gemeinschaft erschien.

Der größte Teil der Partei hatte in dieser Nacht noch nie die Manifestation einer geistigen Entität erlebt, aber George Colby erklärte auf seine überzeugende Weise die Phänomene und gewann das Vertrauen seiner Gefährten. In dieser Nacht hatte Colby einen Traum vom Spiritualismus - wie er eines Tages als Religion organisiert werden würde. In seinem Traum sah er eine kleine Gemeinde in Zentralflorida, die ausschließlich aus Spiritualisten bestand - ein Ort, an dem Menschen aus dem ganzen Land kamen, um den Spiritualismus kennenzulernen und zu erleben.

Lange bevor er den eigentlichen Campingplatz in Cassadaga gefunden hatte, hatte Colby bereits 1875 begonnen, Land im Landkreis Volusia zu bewohnen, das er zwanzig Jahre lang verfolgte. Im Jahr 1880 reichte Colby einen Anspruch auf ein Gehöft ein und erhielt 145 eine Fläche von 1884 Hektar. Nachdem der Cassadaga Spiritualist Camp Meeting Association 1894 eine Urkunde erteilt worden war, übertrug er 1895 die 2020 Hektar Land an den Verein Der Verband konnte später zusätzliche Anbauflächen erwerben und seine Fläche auf siebenundfünfzig Morgen vergrößern (Leonard XNUMX).

Am 8. Februar 1895 fand die Eröffnungsfeier der Vereinigung mit 100 Teilnehmern für eine dreitägige Veranstaltung statt, die in Colbys Haus stattfand. Nach der Gründung der Vereinigung wurde Colby zu einem der ansässigen Medien. Im Laufe der Zeit verschlechterte sich jedoch sein Gesundheitszustand weiter, ebenso wie sein finanzielles Vermögen. Er starb verarmt am 27. Juli 1933.

DOKTRINEN / GLAUBEN

Cassadaga bekennt sich zu zentralen Grundsätzen des Spiritualismus (Cassadaga-Website und „Wer wir sind“):

Wir glauben an unendliche Intelligenz.

Wir glauben, dass die physischen und spirituellen Phänomene der Natur Ausdruck unendlicher Intelligenz sind.

Wir bekräftigen, dass ein korrektes Verständnis eines solchen Ausdrucks und ein Leben in Übereinstimmung damit eine wahre Religion darstellen.

Wir bekräftigen, dass die Existenz und die persönliche Identität des Individuums nach der Veränderung, die als Tod bezeichnet wird, bestehen bleiben.

Wir bekräftigen, dass die Kommunikation mit den sogenannten Toten eine Tatsache ist, die durch die Phänomene des Spiritualismus wissenschaftlich bewiesen wird

Wir glauben, dass die höchste Sittlichkeit in der Goldenen Regel enthalten ist: "Was auch immer Sie möchten, dass andere Ihnen antun, tun Sie auch ihnen."

Wir bekräftigen die moralische Verantwortung des Einzelnen und dass er sein eigenes Glück oder Unglück macht, wenn er den physischen und spirituellen Gesetzen der Natur gehorcht oder nicht gehorcht.

Wir bekräftigen, dass die Tür zur Reformation hier oder im Jenseits niemals gegen eine menschliche Seele geschlossen wird.

Wir bekräftigen, dass die in der Bibel enthaltenen Vorschriften der Prophezeiung und Heilung göttliche Eigenschaften sind, die durch Medialität bewiesen werden.

Der Spiritualismus stützt seinen Anspruch, wissenschaftlich zu sein, auf die Behauptung, dass das Leben kontinuierlich ist; Das heißt, jeder ist eine einzigartige, ewige Einheit. Die Validierung erfolgt durch Medien, die Informationen aus dem unsichtbaren spirituellen Bereich erhalten und teilen. Gleichzeitig ist Spiritualismus auch eine Religion. Es lehrt, dass es einen Gott gibt, der die unendliche Intelligenz und Kraft ist, die die Naturgesetze geschaffen hat, die das Universum regieren.

Cassadaga achtet darauf, keine ausschließliche Gültigkeit für seine Überzeugungen und Praktiken geltend zu machen, und stellt dies fest "Spirituelle Heilung leugnet nicht, dass Ärzte und Chirurgen notwendig sind. Wir glauben, dass spirituelle Heilung sowohl traditionelle als auch alternative Ärzte ergänzt, und wir arbeiten jederzeit mit ihnen zusammen. “ Darüber hinaus erkennt Cassadaga an, dass Selbstheilung ein wichtiger Teil des Prozesses sein kann. Das Medium leitet „Gottes heilende Energien“ an das Individuum weiter, auch wenn das Individuum in einigen Fällen nicht physisch anwesend ist (Cassadaga-Website und „Wer wir sind“).

RITUALE / AKTIVITÄTEN

Die zentralen Rituale in Cassadaga werden von Medien und Heilern durchgeführt. Unter einem Medium wird „jemand verstanden, der in der Lage ist, Kommunikation von Menschen zu empfangen, die einst auf der Erde lebten und in die Geisterwelt übergegangen sind. Diese Kommunikation von Entitäten kann spontan oder offen sein und erfolgt in Form von Sehen, Hören, Riechen und Wahrnehmen. “ Ein Heiler ist einer, der als Kanal fungiert, um anderen Gottes Heilungsenergien zu vermitteln, sei es für physische, emotionale, mentale oder spirituelle Heilung. Dies geschieht durch Handauflegen. “ (Cassadaga-Website und „Medien und Heiler“). Cassadaga unterstreicht die Authentizität von Medien und Heilern durch die Behauptung, dass jeder mindestens vier Jahre Zertifizierungsprozess haben muss (Cassadaga-Website „Liste der Medien“ nd). Zusätzlich zu der spirituellen Kraft, die von einzelnen Medien und Heilern erzeugt wird, wird Cassadaga selbst als spiritueller Wirbel verstanden, der durch die Kumulierung von psychischen und spirituellen Aktivitäten innerhalb der Gemeinschaft erzeugt wird.

Auf der Cassadaga Camp-Website sind mehrere Dutzend Medien und Heiler aufgeführt. [Bild rechts] Jeder bietet ein Profil seiner persönlichen Geschichte, Zertifizierung und erbrachten Dienstleistungen. Im Allgemeinen führen diese Profile ihre mittleren und heilenden Fähigkeiten auf eine lebenslange Geschichte spiritueller und psychischer Neigungen, transformativer Erfahrungen und professioneller Ausbildung zurück (siehe Fernandez 2015). Alle Medien, die Dienstleistungen innerhalb des Lagers anbieten, müssen zertifiziert sein, mit Ausnahme des Cassadaga Hotels in Privatbesitz, das seine eigenen Medien und Heiler zur Verfügung stellt.

Die Authentizität und Kraft von Heilungen und Seancen wird durch Zeugnisse von Klienten untermauert. Williamson (2008) berichtet zum Beispiel

Einmal war er mit sieben Leuten im Seance-Raum des Tempels, als Geld aus der Luft fiel. Ein anderes Mal folgte ihm und fünf anderen Personen aus dem Raum ein Geist mit einer brennenden Kerze.

„Wir hatten das Zimmer sehr kalt und dann richtig heiß. Wir haben auch Stimmen in den Wänden und Menschen gehört, die sich bewegen “, sagte er. "Es würde lange dauern, all die wunderbaren Dinge zu erzählen, die in diesem besonderen Raum passieren."

"Ich habe Hände Form von Ektoplasma auf dem Tisch neben meinen gesehen und sie haben mich berühren lassen", sagte Cassadaga Medium Victor Vogenitz, 54, ein Veteran von Hunderten von Seancen.

Es gibt auch gemeinnützige Dienste. Am Sonntagmorgen gibt es Gottesdienste: einen Lehrgottesdienst Spiritualismus, einen Heilungsgottesdienst und einen Gottesdienst (Hymnen, eine geführte Meditationsheilung, einen Vortrag)

ORGANISATION / FÜHRUNG

Der derzeitige rechtliche Status des Cassadaga Spiritual Camp ist eine „Stadt ohne eigene Rechtspersönlichkeit“. Es befindet sich in der Nähe von DeLand, Florida (Basu 2020). Dem gegenwärtigen Lager ging der Versuch voraus, im Januar 1893 im nahe gelegenen DeLeon Springs eine von der National Spiritual and Liberal Association organisierte Gemeinschaft zu gründen. Dr. William Rowley wird die Gründung des Standorts De Leon Springs und dessen Benennung zugeschrieben Nationale Spirituelle und Liberale Vereinigung (NSALA). George P. Colby wurde sein erster Präsident. Nachdem das Camp aus seinem Besitz herausgewachsen war, waren Abbie Pettengill, Marion und Thomas Skidmore sowie Emma Huff, alle aus der „Stadt des Lichts“ in New York (jetzt Lily Dale Assembly), mit den meisten Mitgliedern einverstanden Es ist ein neues Zuhause. Die Cassadaga-Gemeinde ähnelte dem nördlichen Lager so sehr, dass der dreizehnköpfigen Gruppe zugeschrieben wird, die Southern Cassadaga Spiritualist Camp Meeting Association (SCSCMA) als Schwesterlager in ihr nördliches Lager aufgenommen zu haben (Leonard 2020).

In ihrem Buch, Cassadaga: Wo sich Geister treffen (2014: 55) identifizierte Marilyn Awtry George Colby als Gründer des tatsächlichen geografischen Standorts des Lagers, Cassadaga, und identifizierte die folgenden dreizehn Personen als Gründer der „Southern Cassadaga Spiritualist Camp Meeting Association“:

Thomas Skidmore (Lily Dale, New York); Marion Skidmore (Lily Dale, New York); Abby L. Pettengill (Cleveland, Ohio und Lily Dale, New York); Emma J. Huff (Lake Helen, Florida und Lily Dale, New York); Frank Bond (Deland, Florida); Harvey W. Richardson (East Aurora, New York); Adailla C. Jewett (Cleveland, Ohio); Jerry Robinson (Aussichtsberg, Tennessee); Mariette Cuscaden (Tampa, Florida); Soledad B. Sofford (Tarpon Springs, Florida); George W. Kolon (Forest City, Florida); George Webster (Lake Helen, Florida); und Maria H. Webster (Lake Helen, Florida).

Obwohl das erste Treffen in De Leon 1,000 Teilnehmer anzog, scheiterte das Projekt letztendlich, als Gründer George Rowley nicht genügend Geld sammeln konnte, um das geplante Lagergrundstück zu erwerben. Zu diesem Zeitpunkt bot George Colby sein Eigentum als Alternative an. Nachdem das Lager errichtet worden war, wurde Colby ein ansässiges Medium. Der Verwaltungsrat änderte seine Satzung fast sofort dahingehend, dass der Verein alle Immobilien innerhalb der Lagergrenzen besitzen würde. Den Bewohnern wurden neunundneunzigjährige Pachtverträge für Grundstücke angeboten, aber das Eigentum würde bei der Vereinigung bleiben.

Die ursprüngliche Vision von Cassadaga war als Zentrum und nationaler Winterurlaubsort für Spiritualisten. Es gab Seancen und Reden zusammen mit Outdoor-Aktivitäten. Das Camp zog saisonal rund 100 Menschen an, hatte aber nur ein paar Dutzend ständige Einwohner. Dennoch war die Gemeinde nach der Lily Dale Community in New York die zweitgrößte auf nationaler Ebene. Die Gemeinde expandierte schnell zwischen den späten 1890er und den späten 1920er Jahren. Bis 1915 wurden fast drei Dutzend Häuser gebaut. Die Gemeinde fügte bedeutende Nichtwohngebäude hinzu, wie ein Postamt im Jahr 1910, den Colby Memorial Temple im Jahr 1923 und das rekonstruierte Cassadaga Hotel im Jahr 1927. Während der gesamten Geschichte des Lagers war natürlich die Spiritualistenkirche [Bild rechts] zumindest symbolisch das Zentrum der Gemeinschaft, da das Cassadaga Spiritualist Camp eine religiös geprägte Vereinigung ist (Leonard 2020).

PROBLEME / HERAUSFORDERUNGEN

Das Cassadaga Spiritual Camp ist in seiner Geschichte auf drei Hauptprobleme gestoßen, die sein Überleben und seine Entwicklung beeinflusst haben: die Aufrechterhaltung der finanziellen Lebensfähigkeit, die Kontrolle der Entstehung nicht verbundener Unternehmen an den Grenzen des Lagers und den Umgang mit Skandalen und der Skepsis gegenüber Spiritualismus im Allgemeinen in der breiteren Gemeinschaft .

Seit der frühen Gründung von Cassadaga gab es finanzielle Probleme. Tatsächlich wurde das Lager ursprünglich hauptsächlich aufgrund von George Colbys Initiativen und seiner Bereitschaft errichtet, XNUMX Morgen seines Landes für die Errichtung des neuen Lagers zu nutzen. Während Das Lager zog eine Reihe von ansässigen Medien an, die spirituelle Besucher anzogen. Das Interesse an Spiritualismus ließ allmählich nach. Ein weiterer Schlag für die Gemeinde war die Zerstörung des Cassadaga Hotels durch einen Brand Ende 1926. [Bild rechts] Obwohl das Hotel bis 1928 wieder aufgebaut worden war, ließen die Folgen des Börsencrashs 1929 und der Depression der 1930er Jahre die Gemeinde mit eine ernsthafte finanzielle Belastung. Zu diesem Zeitpunkt entschied die Gemeinde, dass sie das Cassadaga Hotel, das für die Generierung von Besuchen wichtig gewesen war, nicht mehr unterstützen konnte. Trotz heftiger Debatten "Die Mitglieder des Vereins, die das Hotel als Belastung betrachteten, herrschten vor. Im Jahr 1933 verkaufte der Verband das Cassadaga Hotel [an eine private Partei] (Schaleman nd), da er weder Steuern noch Schulden gegenüber den Anleihegläubigern zahlen konnte. Obwohl die Gemeinde die Depressionsjahre überlebte, „war die Entwicklung in Cassadaga zu Beginn des Zweiten Weltkriegs zu Ende gegangen“ (Schaleman nd).

Ein damit verbundenes Problem für die Gemeinde war der Verlust der Kontrolle über ihre Grenzen. Im Gegensatz zu den meisten spirituellen Lagern, die sich in der Regel in geschlossenen, eingezäunten Gemeinden mit klar markierten Grenzen befinden, vermischen sich die Eigenschaften des spirituellen Lagers von Cassadaga mit Nicht-Lagern Vereinsgebäude, Häuser und Geschäfte. [Bild rechts] Die Gebäude und Unternehmen, die direkt und offiziell mit dem Lager verbunden sind, sind deutlich gekennzeichnet, aber die Vermischung gefährdet eine klare Identität der Gemeinschaft für Nichtansässige (Leonard 2020).

Der Verkauf und der Verlust der Kontrolle über das Cassadaga Hotel waren in dieser Hinsicht besonders bedeutsam. Das Hotel stellte seine eigenen Medien ein und erlaubte auch einigen New-Age-Praktizierenden, im Hotel zu operieren (Basu 2020). Wie Blaogh (2013) dieses Zwei-Kultur-Problem beschrieb:

Die New Agers benutzen Tarotkarten und bleiben beim Cassadaga Hotel. Nur einen Steinwurf entfernt pflegt die religiöse Organisation das traditionelle Glaubenssystem, das Colby im 1800. Jahrhundert eingeführt hat. Das heißt nicht, dass das Cassadaga Hotel und seine angeheuerten Hellseher dem Spiritualismus als Religion nicht treu bleiben, aber sie sind etwas entspannter. Es ist wie bei Bischöfen und Katholiken.

Als Reaktion auf diese Spannung betonen Cassadaga-zertifizierte Medien, dass sie „SCSCMA-zertifiziert“ sind (Leonard 2020).

Das Problem der Identität der Gemeinde wurde durch das Wachstum der Bevölkerung und der Unternehmen außerhalb der Grenze von Cassadagas siebenundfünfzig Hektar großem Lager verschärft. Wie das Camp auf seiner Website bestätigt hat (Cassadaga-Website und „Who We Are“):

Im Laufe der Jahre sind in Cassadaga rund um das 57 Hektar große Camp metaphysische Geschäfte und Geschäfte entstanden. Obwohl viele dieser Unternehmen im Besitz von Gleichgesinnten sind, handelt es sich um separate Unternehmen, die nicht mit dem Camp verbunden sind.

Schließlich gab es das Problem des Skandals. Zusammen mit dem Wachstum und der Popularität des Spiritualismus entstand eine Heimindustrie von Skeptikern, deren Mission durch Skandale in den Reihen der Medien des Spiritualismus vorangetrieben wurde. Im wahrscheinlich bemerkenswertesten Fall folgte 1896 eine Konfrontation in Boston, Massachusetts, den Medien nach Cassadaga. Nach Guthrie (1998) ist der Vorfall

beteiligten zwei beliebte Praktizierende im Camp - das Materialisierungsmedium OL Concannon und seine Frau Edella, ein Plattformtestmedium. Während die Details der Episode laut einem Augenzeugen lückenhaft bleiben, nannte ihn ein Mitglied des Publikums eine Fälschung, als Mr. Concannon in Boston eine Seance durchführte.

Obwohl der Ankläger keine Hinweise auf Betrug vorlegte, testete die Episode die Beziehung zu den Bewohnern des Lagers. Die Beziehungen zwischen externen Bewohnern und Lagern waren jedoch im Allgemeinen herzlich gewesen, und die lokale Presse versuchte, zwischen Betrügern und authentischen Spiritualisten zu unterscheiden. In einem Editorial veröffentlicht in der Volusia County RekordZum Beispiel schrieb ein Einwohner des Landkreises (Guthrie 1998):

Wir haben genauso viel Respekt vor einer Person, die in ihren spirituellen Ideen aufrichtig ist, wie vor denen, die sich über den Genuss eines anderen religiösen Glaubens freuen. Da sich Betrug und Betrüger in die Lehren des Spiritualismus eingeschlichen haben, gibt es kein Argument, all diejenigen anzuprangern, die den Komfort und die Versprechen genießen, die sie aufrichtig in seiner Lehre finden.

Ein anderer schrieb, dass "es zu viele aufrichtige und ernsthafte Gläubige im Glauben gibt", um "[Cassadagas] Pläne durch die Aufdeckung von Betrug wie Concannon zu stören" (Guthrie 1998). Die Cassadaga-Community reagierte ihrerseits mit einer sofortigen Verschärfung ihrer Zertifizierungsstandards.

Cassadaga, Lily Dale und Camp Chesterfield sind weiterhin die drei bedeutendsten verbliebenen spirituellen Lager in den USA (Compton 2019). Das breite öffentliche Interesse am Spiritualismus hat langfristig abgenommen, obwohl es in der Tradition des Spiritualismus eine Reihe von Kirchen gibt. Die meisten Lager wurden nach dem „Goldenen Zeitalter des Spiritualismus“ (ca. 1880 - 1920) (Leonard 2020) geschlossen oder saisonal betrieben. Diejenigen, die überlebt haben, erlebten nach großen Kriegen (z. B. dem US-Bürgerkrieg, dem Ersten Weltkrieg, dem Zweiten Weltkrieg und sogar dem Vietnamkrieg) tendenziell eine Wiederbelebung des Interesses, als das Interesse am Kontakt mit den Toten zunahm . Es ist wahrscheinlich, dass sich das ursprüngliche Konzept eines Rückzugs für Spiritualisten nicht mehr als realisierbar erweisen wird. Stattdessen wird die längerfristige Zukunft selbst der widerstandsfähigsten Lager auf einer Kombination aus Loyalität der Praktizierenden und touristischem Interesse beruhen.

IMAGES

Bild 1: Logo feiert die 125th Jahrestag der Gründung von Cassadaga.
Bild 2: George P. Colby.
Bild 3: Foto eines Mediums in Cassadaga.
Bild 4: Das Innere der spirituellen Kirche in Cassadaga.
Bild 5: Das ursprüngliche Cassadaga Hotel.
Bild 6: Der Eingang zur Cassadaga-Community.

REFERENZEN

Awtry, MJ (2014) Cassadaga: Wo sich Geister treffen. Sanford, FL: Shen-Men-Publishing.

Balogh, Christopher 2013. „In Cassadaga, der psychischen Hauptstadt der Welt.“ Schraubstock, Januar 29. Zugriff von https://www.vice.com/en/article/nn4g87/inside-cassadaga auf 20 November 2020.

Basu, Moni. 2020. „Auf der Suche nach Geistern in Cassadaga: Ein Schriftsteller enthüllt die Wahrheiten dieser mystischen Gemeinschaft, ihrer Energieheiler und des Übernatürlichen.“ Flamingo Magazin. Zugriff von https://www.flamingomag.com/2020/10/30/in-search-of-spirits-in-cassadaga/ auf 20 November 2020.

Cassadaga Website. nd "Liste der Medien." Zugriff von https://www.cassadaga.org/mediums.html on 5 December 2020.

Cassadaga Website. nd "Medien und Heiler." Zugriff von https://www.cassadaga.org/mediums–healers.htmls auf 5 Dezember 2020.

Cassadaga Website. nd "Wer wir sind." Zugriff von https://www.cassadaga.org/who-we-are.html auf 5 Dezember 2020.

"Colby, George P. (1848-1933)." Enzyklopädie des Okkultismus und der Parapsychologie. . Enzyklopädie.com. (Oktober 16, 2020). https://www.encyclopedia.com/science/encyclopedias-almanacs-transcripts-and-maps/colby-george-p-1848-1933

Compton, Natalie. 2019. „Möchten Sie in eine spirituelle Gemeinschaft reisen? Folgendes müssen Sie wissen: “ Die Washington Post, Oktober 29, 2019. Zugriff von https://www.washingtonpost.com/travel/2019/10/29/interested-traveling-spiritualist-community-heres-what-you-need-know/ auf 20 November 2020.

Fernandez, Alexia 2015. „Frau im Cassadaga Spiritualist Camp als Medium zertifiziert.“ Bundesweit, April 3. Zugriff von https://www.wuft.org/news/2015/04/03/medium/ auf 5 Dezember 2020.

Guthrie, John. 1998. "Süßer Geist der Harmonie: Gründung einer spirituellen Gemeinschaft in Cassadaga, Florida, 1893-1933." Florida Historical Quarterly 77: 1-38.

Karcher, K. und Hutchison, J. (1980) Dieser Weg nach Cassadaga. Sanford, FL: John Hutchison Productions (Seminolendruck).

Leonard, Todd J. 2020 „Eine zeitgenössische Studie des Cassadaga Spiritualist Camp: sein historisches und spirituelles Erbe.“ Verein für das wissenschaftliche Studium der Religion 2020 Verfahren: 60-78.

Leonard, Todd J. 2017. „Lagertreffen und Spiritualismus: Ein Bericht über den Status und den Zustand funktionierender spiritueller Lager in ganz Amerika.“ Verein für das wissenschaftliche Studium der Religion 2017 Verfahren: 11-30

Mimna, Robin. 2017. “Der wahre Geist von Cassadaga.” Florida Geschichte, Februar 27. Zugriff von https://medium.com/flOrida-Geschichte / das Geheimnis und der Geist von Cassadaga-8a0058b024b1 auf 20 November 2020.

Schaleman, Harry. nd Casadaga: Nur ein mittlerer Ort. Virtuelle Bibliothek von Florida. Zugriff von https://journals.flvc.org/flgeog/article/view/78709/76105 auf 20 November 2020.

Innenministerium der Vereinigten Staaten, National Park Service. 1991. Nationales Register für historische Stätten Anmeldeformular: Southern Cassadaga Spiritualist Camp Historic District. Zugriff von https://npgallery.nps.gov/GetAsset/2fc1fca3-b02b-475e-90c1-e321209a1423 auf 20 November 2020.

Williamson, Ronald. 2008. „Seit 1923 in Cassadaga ist der Seance Room der Ort, an dem sie anrufen und mit den Toten sprechen.“ Florida History Network. Zugriff von http://www.floridahistorynetwork.com/in-cassadaga-the-seance-room-is-where-they-talk-to-the-dead.html auf 5 Dezember 2020

Williamson, Ronald. 2008. Westseite des Volusia County: Steamboats & Sandhills. Charleston, SC: Die Geschichtspresse.

Veröffentlichungsdatum:
20 Januar 2021

 

 

Teilen