Kira Ganga Kieffer

Paula White


PAULA WHITE TIMELINE

1966 (20. April): Paula Michelle Furr wird in Tupelo, Mississippi, geboren.

1984: Furr wird im Alter von achtzehn Jahren in der Damaskus-Kirche Gottes in Maryland zum Christentum konvertiert.

1984: Paula Furr heiratet Dean Knight und hat einen Sohn, Bradley Knight.

1989: Paula Furr Knight und Dean Knight werden geschieden.

1990: Paula Furr Knight heiratet Randy White, einen Pastor der Church of God.

1991: Paula White ist Mitbegründerin der Without Walls International Church in Tampa, Florida, mit Randy White.

2001: Paula White beginnt mit der Ausstrahlung des Televangelismus-Programms. Paula White Heute.

2003: Paula White veröffentlicht Geburt Ihrer Träume: Gottes Plan für ein siegreiches Leben.

2004: Paula White veröffentlicht Tägliche Schätze (Worte der Weisheit für das kraftvolle Leben).

2004: Paula White veröffentlicht Er liebt mich, er liebt mich nicht: Was jede Frau über bedingungslose Liebe wissen muss, aber Angst hat, sich zu fühlen.

2005: Paula White veröffentlicht Komm damit klar! Arbeitsbuch von Paula White.

2005: Paula White veröffentlicht Ich verspreche dir ... Gottes Gewissheit für das tägliche Leben.

2005: Paula White veröffentlicht Einfache Vorschläge für ein sensationelles Leben. 

2005: Paula White veröffentlicht Wiederherstellung: Die Kraft des Blutes.

2006: Paula White veröffentlicht Komm damit klar! Sie können nicht erobern, was Sie nicht konfrontieren.

2007: Paula White und Randy White werden geschieden.

2007: Paula White veröffentlicht Ich bekomme keine Ganzheit… Das ist das Problem: Beziehungen funktionieren lassen.

2007: Paula White veröffentlicht Du bist alles das! Verstehe Gottes Plan für dein Leben.

2007: Das Finanzkomitee des US-Senats unter der Leitung von Senator Chuck Grassley (R-IA) leitete zusammen mit fünf anderen Televangelisten eine Untersuchung gegen Paula und Randy White wegen angeblicher Veruntreuung von Geldern ein. 

2008: Veröffentlicht Weitermachen, weitermachen. 

2009: Paula White veröffentlicht Wagen Sie es zu träumen: Sehen Sie sich, wie Gott Sie sieht.

2012–2019: White war Senior Pastor des New Destiny Christian Center in Apopka, Florida.

2014: Without Walls International Church hat Insolvenz angemeldet.

2014: Der Finanzausschuss des US-Senats berichtete, dass nach siebenjähriger Untersuchung keine Anklage gegen die Weißen erhoben werden würde.

2015: Paula White heiratet Jonathan Cain, Keyboarder der Rockband Journey.

2017 (20. Januar): White hat bei der Amtseinführung von Präsident Donald J. Trump eine Anrufung abgegeben.

2019: Paula White veröffentlicht Etwas Größeres: Triumph über Prüfungen.

2019 (Mai): White zieht sich von ihrer Position als Senior Pastor am New Destiny Christian Center zurück; gab bekannt, dass Sohn Bradley Knight und seine Frau ihre Nachfolger sind; Umbenennung der Kirche in City of Destiny.

2019 (1. November): White wird Sonderberater der Faith and Opportunity Initiative von Präsident Trump.

2020 (Oktober): In der letzten Phase der Präsidentschaftswahlen berief sich White auf die göttliche Unterstützung von Präsident Donald Trump.

BIOGRAFIE

Paula Michelle White-Cain (geb. Furr) wurde am 20. April 1966 in Tupelo, Mississippi, als Tochter der Eltern Janelle und Donald Furr geboren. [Bild rechts] Als Paula fünf Jahre alt war, ließen sich ihre Eltern scheiden und ihre Mutter zog mit Paula und ihrem Bruder nach Memphis, Tennessee, wo sie in Armut lebten. Donald beging kurz danach Selbstmord. Laut White wurde sie durch die Schuld am Tod ihres Vaters in ihrer Kindheit terrorisiert und litt während ihrer Teenagerjahre unter körperlichem und sexuellem Missbrauch durch Pflegekräfte, psychischem Missbrauch durch ihre Mutter und Bulimie. Als Whites Mutter wieder heiratete, zog die Familie nach Washington, DC, und White absolvierte die Seneca Valley High School in Germantown, Maryland.

Kurz nach seinem achtzehnten Lebensjahr trat White in der Damaskus-Kirche Gottes in Maryland zum Christentum über. Sie heiratete auch ihren ersten Ehemann, Dean Knight, und hatte einen Sohn, Bradley. Laut White erhielt sie eine Vision, in der sie aufgefordert wurde, das Evangelium von Jesus Christus weltweit zu predigen, nachdem sie ihr Leben Gott anvertraut hatte (Lee und Sinitiere 2009: 115). Während ihrer kurzen Ehe mit Dean Knight in den 1980er Jahren meldete sich White freiwillig bei Ministerien in der Innenstadt von Washington DC, während sie in einer örtlichen Church of God-Schule die Bibel studierte. 1987 traf sie Pfingstminister Randy White, und die beiden ließen sich scheiden und heirateten 1990.

Die Weißen zogen nach Florida und gründeten 1991 ihr eigenes Ministerium, in dem Paula die Fähigkeiten des Pastorings erlernte. Nach ein paar Fehlstarts starteten Paula und Randy White Without Walls Internationale Kirche in Tampa, die eine rassisch und ethnisch unterschiedliche Mitgliedschaft anzieht. In den frühen neunziger Jahren erregte White die Aufmerksamkeit des aufstrebenden afroamerikanischen Pastors TD Jakes. White bezeichnet Jakes als ihren „spirituellen Vater“ (Bild rechts), und sie verließ sich bei der Entwicklung ihrer pastoralen Rolle auf seine Mentorenrolle. Sie lernte auch von Jakes eine tiefe Wohlstandstheologie, die den Dienst der Weißen von der Pfingstbewegung weg und in nicht konfessionelles Gebiet führte (Duin 1990). Jakes brachte White in den Ring und erhöhte ihre Sichtbarkeit, indem er sie auf zwei seiner beliebten Touring-Konferenzen für Frauen, „Woman Thou Art Loosed“ und „God's Leading Lady“ (Lee und Sinitiere 2017: 2009), zum Predigen einlud.

Im Jahr 2001 berichtete White, von Gott berufen worden zu sein, um einen Fernsehdienst zu eröffnen, und sie begann Paula White Ministries mit der Sendung: Paula White Heute. Bis 2006 wurde das Programm in einer Reihe von Sendern syndiziert und ausgestrahlt, unter anderem im Trinity Broadcast Network, im Black Entertainment Network und im Country Music Television. Ihr Fernseherfolg verhalf der Kirche von Without Walls zum Boom und zog 20,000 regelmäßige Besucher in ihren Dienst (Duin 2017).

Aufgrund ihrer Popularität hat White mehr als ein Dutzend christliche Selbsthilfebücher veröffentlicht, die den Lesern helfen sollen, Wohlstand in ihr Leben zu bringen: mehr Geld, bessere Gesundheit, stärkere Beziehungen und die Anerkennung der Macht der bedingungslosen Liebe Gottes. In den 2000er Jahren war sie auch für Prominente und Politiker in Krisenzeiten tätig, insbesondere für den Sänger Michael Jackson, der in Kindesmissbrauchsbeschuldigungen verstrickt war, als er sich wegen persönlicher Pastorierung an White wandte (Lee und Sinitiere 2009: 110). Darüber hinaus wurde White persönlicher spiritueller Berater von Prominenten wie Tyra Banks, Darryl Strawberry und Donald Trump. Laut White rief Trump sie 2002 kalt an, nachdem sie ihre Fernsehsendung gesehen hatte, und lobte sie für den „Es-Faktor“. Die beiden lernten sich kennen und wurden Freunde, und Trump bat um Rat und Gebet im Zusammenhang mit wichtigen geschäftlichen und politischen Entscheidungen (Leusner 2017; Glenza 2019; Peters und Dias 2019).

2007 leitete der Finanzausschuss des US-Senats unter der Leitung von Senator Chuck Grassley (R-IA) eine Untersuchung gegen Randy und Paula White und die Without Walls International Church sowie fünf weitere Megakirchen wegen Missbrauchs von Spenden ein. In diesem Jahr gaben Paula und Randy auch ihre Scheidung bekannt. Im Jahr 2014 endete die Untersuchung ohne wesentliche Ergebnisse oder Anklagen, aber Without Walls International Church meldete Insolvenz an und Paula trat zurück, um Senior Pastor des New Destiny Christian Center in Apopka, Florida (Zoll 2014) zu werden.

Von 2012 bis Mai 2019 war White leitende Pastorin des New Destiny Christian Center, wo sie das Gemeindewachstum und verschiedene nationale und internationale Ministerien in US-amerikanischen Gefängnissen und Städten sowie in Südafrika und Haiti leitete. 2015 heiratete sie den Rockmusiker Jonathan Cain, den Keyboarder der Band Journey.

Während dieser Zeit trat White näher an die Politik heran, setzte ihre Arbeit mit Trump fort und leitete sein Evangelical Advisory Committee, um seine Kampagne mit evangelikalen christlichen Wählern während der Präsidentschaftskampagne 2016 in Verbindung zu bringen. [Bild rechts] Am 20. Januar 2017 war White die erste Frau, die eine Berufung zu einer Amtseinführung des US-Präsidenten einreichte, und sie war seit seinem Amtsantritt eine spirituelle Beraterin für Trump.

Im Mai 2019 kündigte White ihren Rücktritt von New Destiny an und sie setzte ihren Sohn und seine Frau als Mitpastoren der neu benannten Kirche Destiny City ein. Sie gab an, dass sie berufen wurde, 3,000 Kirchen und eine Universität zu gründen (Kuruvilla 2019). Im November 2019 wurde White als offizieller Leiter der Faith and Opportunity Initiative im Weißen Haus ernannt. Bei ihrem letzten Dienst als leitender Pastor bei New Destiny gab White bekannt, dass ihre Entscheidung auf einer Botschaft von Gott beruhte, der ihr sagte, sie solle sich neuen Möglichkeiten zuwenden. Berichten zufolge sagte sie der Gemeinde: „Der Herr sprach sehr deutlich zu mir und sagte:‚ Wenn Sie diesen Moment verpassen, werden Sie die Dinge aufschieben. Verpassen Sie diesen Moment nicht “(Kuruvilla 2019). White hat Trump auch mit der biblischen Königin Esther verglichen und erklärt, dass er von Gott auserwählt wurde, die Vereinigten Staaten zu führen (Itkowitz 2017).

In der letzten Phase der Präsidentschaftswahlen 2020 erklärte White während eines Gebetsgottesdienstes, dass „dämonische Konföderationen“ daran arbeiteten, einen Trump-Sieg zu stehlen. Sie forderte eine „engelhafte Verstärkung“ der Trump-Kampagne aus Afrika und Südamerika und erklärte: „Ich höre einen Klang des Sieges, der Herr sagt, dass er getan ist“ (Grantham-Philips 2020).

UNTERRICHT / DOKTRINEN

White ist ein nicht konfessionsgebundener evangelikaler Christ, der zum ersten Mal in die Pfingstkirche Gottes getauft wurde. Auf ihrer Website werden die Überzeugungen von White in sechs Kategorien dargestellt: Die heiligen Schriften; Die Dreifaltigkeit; Heil; Taufe; Gemeinschaft; und das Königreich. In dieser Gruppe von Überzeugungen schließt sie sich anderen nicht konfessionsgebundenen amerikanischen evangelikalen Christen an, aber ihre Beschreibung der Heiligen Schrift enthält keine Diskussion über biblische Fehler oder die Bibel als das „Wort Gottes“, das sie von fundamentalistischeren Christen unterscheidet. Stattdessen heißt es: „Wir glauben, dass die Bibel von Gott göttlich inspiriert ist und dass Gott sich dem Menschen gegenüber offenbart. Wir glauben, dass dies die Grundsätze sind, nach denen wir leben sollen, und das Maß unseres Glaubens und unserer Lehre “(Paula White Ministries 2019). In Whites Predigt bezieht sie sich oft auf die Bibel, wobei sie ihre Botschaft darauf stützt, auf bestimmte Passagen einzugehen und sie mit persönlichen Problemen des wirklichen Lebens in Verbindung zu bringen.

Als evangelikale Christin ist der Glaube an die Kraft der Taufe und das „Wiedergeborenwerden“ durch Bekehrung ein zentraler Aspekt ihrer Lehre. Ihr Schwerpunkt liegt nicht auf traditionellen Altarrufen, sondern auf dem Zeugnis und der Kraft persönlicher Erzählungen. Wie die Anthropologin Susan Harding über fundamentalistische christliche Erzähl- und Sprachmuster geschrieben hat, wird die Erfahrung der Bekehrung anderen durch eine „erworbene Sprache oder einen Dialekt“ bestätigt, der die wundersamen Veränderungen im Leben des einzelnen Bekehrten und die Dankbarkeit gegenüber Gott für seine Erlösung hervorhebt (Harding 2000: 34). Der populistische Predigt- und Zeugnisstil von White macht deutlich, dass jeder diese Gaben der Taufe erreichen kann und dass sie das Leben zum Besseren verändern. Sie bezeichnet sich selbst als ein „durcheinandergebrachtes Mädchen aus Mississippi“, dessen Kämpfe und Kindheitstraumata ihr Leben, ihre geistige Gesundheit und ihre Fähigkeit, Millionen von Menschen zu versorgen und ihnen zu predigen, unrettbar gemacht haben sollten. White bezieht sich auf ihre eigenen Unglücke, Schwächen und Triumphe und bezeugt ihre Bekehrung als Teil ihres Predigtstils und ihrer Strategie (Lee und Sinitiere 2007: 107).

Die Botschaft und das Ministerium von White setzen sich auch für Wohlstandstheologie ein. Die Historikerin der amerikanischen Religionen, Kate Bowler, hat argumentiert, dass Wohlstandstheologie oder das Wohlstandsevangelium „den theologischen Konservatismus begünstigt und organisatorisch im Gegensatz zu anderen konservativen Bewegungen Mandate und Institutionen mit ironischem Zweck hervorbringt“ (Bowler 2013: 4). Stattdessen sind Wohlstandsprediger in der Regel einzelne Prominente, die „als theologische und institutionelle Unabhängige agieren, die willkürlich aufsteigen, bestehen und fallen“ (Bowler 2013: 4). Diese Beschreibung passt treffend zum Prominentenstatus von White und zu seinen unabhängigen Rollen als Pastor der Megakirche und spirituell-politischer Berater. Das Wohlstandsevangelium bezieht sich auf eine Theologie, die greifbare Belohnungen von Gott in den Vordergrund stellt fehlen uns die Worte. Leben, vor allem in Form von Wohlstand und Gesundheit. Als Wohlstandsprediger verspricht Weiß den Gläubigen, dass ihre (geistlichen und finanziellen) Investitionen in die Kirche Belohnungen bringen werden. In einer Predigt von 2019 sagte sie: „Was schätzen Sie? schätzt! “, Das sie auf Finanzen, Beziehungen, Romantik und alles Gute im Leben anwendete (White 2019). Die finanzielle Metapher einer Vermögensschätzung steht stellvertretend für den Stil von Whites Wohlstandstheologie, in dem sie den Anhängern predigt, dass sie das erhalten, was sie sich vorgenommen haben.

Wohlstandsprediger sind auch dafür bekannt, dass sie ihre Anhänger nachdrücklich ermutigen, Geld für ihre Sache oder kirchliche Organisation zu spenden, um ihren Wunsch nach Fülle zu demonstrieren. Weiß weist häufig auf den neutestamentlichen Vers hin: „Denn wer mehr hat, wird mehr bekommen, und sie werden eine Fülle haben. Wer nicht hat, auch was er hat, wird von ihm genommen “(NIV Matthäus 25), um diese theologische Sichtweise zu veranschaulichen. Für Weiß gibt es in diesem Vers zwei wichtige Botschaften. Erstens, Geld geben zu Gott (für Weiß bedeutet das die Kirche, die für Gott steht) wird Geber bringen mehr Geld oder Segen. Zweitens hilft der Besitz von Segen, mehr Segen zu sammeln. Mit anderen Worten, viel zu haben (Reichtum oder Gesundheit) ist eine Tugend, keine Sünde oder eine Quelle der Schande. Je mehr man hat, desto mehr verdient (und wird) er laut White erhalten. In der Gemeinde White's Without Walls gab es für den Zehnten „konkrete Richtlinien“ mit Optionen zur Spende von „Ein Monatsgehalt; Ein Tagesgehalt; Ein Wochenlohn; Mein bestes Erstlingsangebot “(Bowler 2013: 129–30). Zum Zeitpunkt der Untersuchung des Senats lautete der Slogan von Without Walls International „Opfergabe, übernatürliche Ermächtigung“. Wie der Kommunikationswissenschaftler Douglas J. Swanson gezeigt hat, haben „erneuerungsorientierte“ Megakirchen wie die der Weißen den Zehnten mit den Gaben des Heiligen Geistes so kombiniert, dass „übernatürliche Gaben“ für den Kauf impliziert werden (Swanson 2012: 66-) 7).

RITUALS / PRACTICES 

White führt viele der Rituale und Praktiken aus, die traditionell mit den charismatischen Aspekten der Pfingstbewegung verbunden sind. Dazu gehört die Kanalisierung der Gaben des Heiligen Geistes durch das Sprechen in Zungen (Glossolalia); Handauflegen zum Heilen; spirituelle Kriegsführung durchführen; und Exorzismus (Wacker 2001; Bowler 2013). Während des Gottesdienstes predigt White eine lebhafte Predigt, in der er häufig zur Teilnahme am Call-and-Response-Programm aufruft. Anschließend endet der Gottesdienst mit einer Zeit, in der die Gemeindemitglieder mit heiligen Ölen gesalbt werden und das Gebet geleitet wird. Aufgrund der Größe ihrer Versammlungen handelt es sich um choreografierte Multi-Pastor-Events, bei denen Hunderte von Versammlungen auf die Bühne kommen, für die gebetet werden soll. Weiß leitet das Gebet und kanalisiert den Heiligen Geist, indem es in Zungen spricht und die Bedeutung der unbekannten Sprache für das Publikum übersetzt. Diese Übersetzungen haben die Form von Segensprophezeiungen für Gemeindemitglieder (White 2012).

White betreibt auch spirituelle Kriegsführung, eine Art Gebet, das darauf abzielt, täuschende satanische Kräfte und Geister zu entlarven und die Güte des Heiligen Geistes aufzufordern, Wahrheit oder prophetische Ansprüche zu erheben. Nach Ansicht der Religionswissenschaftlerin R. Marie Griffith "setzt die charismatische Kultur nicht nur die Existenz des Satans voraus, sondern auch die Realität einer unermesslichen Anzahl von weniger böswilligen Geistern, von denen viele den grundlegenden Emotionen, Handlungen und Geisteszuständen entsprechen" (Griffith 1997: 97) ). Als Pastor und spiritueller Führer tritt Weiß in einen Zustand des Gebets ein und erkennt Fakten aus Fiktion, Gut aus Böse, berichtet über die Botschaften, die sie aus der Geisterwelt erhält, und nutzt gottesfürchtige Kräfte, um die Boshaftigkeit von Einzelnen oder ihrer Gemeinde zu bekämpfen. In ihrer Rolle als spirituelle Beraterin des Präsidenten von Trump empfängt und berichtet White auch über Prophezeiungen, die aus spirituellen Begegnungen gewonnen wurden, und wendet sie auf politische oder Regierungsangelegenheiten an (Ahmed 2019).

Das Gebet ist für Weiß von zentraler Bedeutung. Sie lehrt die Anhänger, dass es „acht Wege gibt, auf denen Gott zu ihnen spricht“, die in erster Linie innerlich oder persönlich sind (White 2014). White betet auch öffentlich, indem er sowohl Versammlungen als auch Präsident Trump sowohl zu privaten als auch zu öffentlichen Anlässen anruft und betet (Duin 2017; Glenza 2019; Itkowitz 2017).

LEITUNG

White war leitende Pastorin in zwei nicht konfessionellen christlichen Megakirchengemeinden, Without Walls International und New Destiny Christian Center, von denen sie sich 2019 zurückzog. Sie betreibt auch Paula White Ministries, eine internationale Organisation für Televangelismus und Wohltätigkeit, und sie hat mehr als ein Buch veröffentlicht Dutzend Selbsthilfebücher und christliche Bücher, Tonbänder und glaubensbasierte Arbeitsbücher.

In der amerikanischen Evangelisation gibt es oft Rassentrennungen, die verhindern, dass Gemeinden oder kirchliche Bewegungen rassistisch integriert werden (Emerson und Smith 2000). Während Megakirchen im Allgemeinen dazu neigen, diese Kluft einzudämmen, ist das Ministerium von White für seine vielpunktbezogene und multikulturelle Anziehungskraft bemerkenswert (Lee und Sinitiere 2009: 112, 122; Walton 2009: 82).

Im Jahr 2019 trat White der Trump-Administration als Sonderberater der Faith & Opportunity Initiative des Weißen Hauses bei. [Bild rechts] In dieser Funktion und in ihrer früheren informellen Rolle als spirituelle Beraterin von Trump und Koordinatorin der evangelischen Öffentlichkeitsarbeit seiner Präsidentschaftskampagne hat White in politischen und legislativen Fragen im Zusammenhang mit internationaler humanitärer Hilfe, Opposition gegen Abtreibung und Strafjustiz Lobbyarbeit geleistet und beraten .

PROBLEME / HERAUSFORDERUNGEN

Als prominente evangelikale Frau in einem kulturell konservativen religiösen Milieu, das traditionelle Geschlechterrollen schätzt, hat White aus christlichen Kreisen Herausforderungen hinsichtlich ihrer Legitimität als Pastorin in einem von Männern dominierten Feld erlebt (Lee und Sinitiere 2009: 122). Sie wurde auch kritisiert, weil sie eine geschiedene Frau und alleinerziehende Mutter in einer religiösen Kultur ist, die die Ehe und die Kernfamilie als heilig und unantastbar schätzt.

Während White von den Massenmedien und den politischen Liberalen heftige Kritik an ihrem Glauben und ihrer Mischung aus Glauben und Politik sowie an ihrer Beziehung zu Präsident Trump erhält, stammen ihre stärksten Kritiker von vielen traditionellen evangelikalen Führern und liberalen Protestanten, die die Wohlstandstheologie als ketzerisch betrachten (Peters und Dias 2019) und die White und andere Wohlstandsprediger und Televangelisten als Spender betrachten, die finanziell davon profitieren, wenn sie die Bedürfnisse und Unsicherheiten ihrer Anhänger ausnutzen. Der südliche Baptistenführer Russell Moore hat White als "Scharlatan" bezeichnet (Duin 2017). Der prominente liberale Pastor, Rev. William J. Barber II., Der Anführer der Moralischen Montags-Proteste in North Carolina, betrachtete ihre Erhebung zum Weißen Haus als „unheilvolles Zeichen“ und als Manifestation des „christlichen Narzissmus“ (Peters und Dias 2019). Darüber hinaus forderte die Verbindung von Weiß zu Trump und der Republikanischen Partei viele Afroamerikaner heraus, die die Politik und Verwaltung des Präsidenten als rassistisch ansehen (Peters und Dias 2019).

Wohlstandstheologie, Megakirchen und Televangelismus sind seit den 1980er Jahren auf dem Höhepunkt der Fernsehpredigt und -beschaffung sowie der Stürze von Predigern wie Jim und Tammy Faye Bakker, Jimmy Swaggart und anderen einer intensiven öffentlichen und politischen Prüfung unterzogen worden. Paula und Randy White wurden 2007 vom US-Senat wegen Missbrauchs von Spenden untersucht und 2014 Insolvenz angemeldet, nachdem sie mehrere Standorte von Without Walls in Florida geschlossen hatten (Zoll 2011).

BEDEUTUNG FÜR DIE STUDIE VON FRAUEN IN RELIGIONEN

White ist für das Studium von Frauen in Religionen von Bedeutung, da sie einen beispiellosen Zugang zu einer sitzenden US-Präsidentin als spirituelle Beraterin hat. Sie war auch die erste Frau, die bei einer Amtseinführung des Präsidenten eine Berufung einreichte. In diesem Sinne übertrifft die von White berichtete Rolle im Leben und in der Verwaltung eines Präsidenten die des berühmten evangelischen Pastors Rev. Billy Graham (1918-2018), der jedem Präsidenten von Harry S. Truman (im Amt von 1945 bis 1953) als persönlicher Pastor gedient hat Barack Obama (im Amt 2009–2017), arbeitete jedoch nicht offiziell im Weißen Haus (Wacker 2014).

Aufgrund von Verboten gegen die Führung von Frauen in evangelikalen Gemeinschaften sowie der Betonung traditioneller Geschlechterrollen durch konservative Christen haben Frauen in evangelikalen Kirchen nicht oft wichtige pastorale Rollen besetzt. White ist bekannt für ihre Führungsrolle und das Senior Pastoring von zwei Megakirchen, die sie selbst gegründet hat. Es ist auch bezeichnend, dass Weiß eine charismatische Christin ist, da Frauen in charismatischen Traditionen wie der frühen Pfingstbewegung historisch gesehen mehr Legitimität und Fähigkeit hatten, göttliche Verbindungen und Interpretationen zu demonstrieren (Wacker 2000). Aimee Semple McPherson (1890-1944), eine Evangelistin der Pfingstgemeinde aus dem frühen 2007. Jahrhundert, veranschaulicht diesen Trend (Sutton XNUMX), und White sollte als Teil von McPhersons Vermächtnis angesehen werden, da sie charismatische Praktiken und Berühmtheiten gemeinsam einsetzt.

IMAGES 

Bild 1: Paula White.
Bild 2: Paula White und ihr „spiritueller Vater“, der Televangelist Bischof TD Jakes.
Bild 3: Paula White spricht auf der Republican National Convention im Jahr 2016.
Bild 4: Präsident Donald Trump hört zu, als Paula White am 27. August 2018 im Weißen Haus ein Gebet spricht.

REFERENZEN

Ahmed, Tufayel. 2019. „Trump Pastor Paula White fordert die Anhänger auf, 229 US-Dollar für„ prophetische Anweisungen “zur Bekämpfung ihrer Feinde zu geben.“ Newsweek, November 15. Zugriff von https://www.newsweek.com/trump-pastor-paula-white-prophetic-instruction-defeat-enemies-1471978 auf 10 Dezember 2019.

Bowler, Kate. 2013. Gesegnet: Eine Geschichte des amerikanischen Wohlstandsevangeliums. New York: Oxford Universitätspresse.

Duin, Julia. 2017. „Sie führte Trump zu Christus: Der Aufstieg des Televangelisten, der das Weiße Haus berät.“ Washington Post Magazine Früher November 14. Zugriff von https://www.washingtonpost.com/lifestyle/magazine/she-led-trump-to-christ-the-rise-of-the-televangelist-who-advises-the-white-house/2017/11/13/1dc3a830-bb1a-11e7-be94-fabb0f1e9ffb_story.html auf 10 Dezember 2019.

Emerson, Michael O. und Christian Smith. 2000. Geteilt durch den Glauben: Evangelische Religion und das Problem der Rasse in Amerika. New York: Oxford Universitätspresse. 

Glenza, Jessica. 2019. „Paula White: Der Pastor, der Trump hilft, zu hören, was Gott zu sagen hat.“ The Guardian, März 27. Zugriff von https://www.theguardian.com/us-news/2019/mar/27/paula-white-donald-trump-pastor-evangelicals auf 10 Dezember 2019.

Grantham-Philips, Wyatte. 2020. „Pastorin Paula White fordert Engel aus Afrika und Südamerika auf, Trumps Sieg zu bringen.“ USA TODAY, November 11. Zugriff von https://www.usatoday.com/story/news/nation/2020/11/05/paula-white-trumps-spiritual-adviser-african-south-american-angels/6173576002/?utm_source=Pew+Research+Center&utm_campaign=a1e208f7db-EMAIL_CAMPAIGN_2020_11_06_02_45&utm_medium=email&utm_term=0_3e953b9b70-a1e208f7db-399904145 auf 7 November 2020.

Griffith, R. Marie. 1997. Gottes Töchter: Evangelische Frauen und die Kraft der Unterwerfung. Berkeley: University of California Press.

Harding, Susan Freund. 2000. Das Buch Jerry Falwell: Fundamentalistische Sprache und Politik. Princeton: Princeton University Press.

Itkowitz, Colby. 2017. “'Auferweckt von Gott': Die Televangelistin Paula White vergleicht Trump mit Königin Esther.” Washington Post, 23. August. Zugriff von https://www.washingtonpost.com/news/acts-of-faith/wp/2017/08/23/raised-up-by-god-televangelist-paula-white-compares-trump-to -queen-esther / am 10. Dezember 2019.

Kuruvilla, Carol. 2019. „Paula White, Trumps spirituelle Beraterin, verlässt Florida Church mit neuen Ambitionen.“ HuffPost, Mai 8. Zugriff von https://www.huffpost.com/entry/paula-white-trump-church_n_5cd2e310e4b0a7dffccfa91e auf 5 Dezember 2019.

Lee, Shayne und Phillip Luke Sinitiere. 2009. Holy Mavericks: Evangelische Innovatoren und der spirituelle Marktplatz. New York: New York University Press.

Leusner, Jim. 2017. “50 Most Powerful 2017: Philanthropie & Community Voices.” Orlando-Magazin, Juni 26. Zugriff von https://www.orlandomagazine.com/50-most-powerful-2017-philanthropy-community-voices/ auf 10 Dezember 2019.

Paula White Ministries. 2019. „Paula kennenlernen.“ Abgerufen von https://paulawhite.org/paula.html#news1-25 auf 5 Dezember 2019.

Peters, Jeremy W. und Elizabeth Dias. 2019. „Paula White, die neueste Beraterin des Weißen Hauses, ist eine einzigartig trumpische Pastorin.“ New York Times 2. November. Zugriff über https://www.nytimes.com/2019/11/02/us/politics/paula-white-trump.html am 10. Dezember 2019.

Sutton, Matthew Avery. 2007. Aimee Semple McPherson und die Auferstehung des christlichen Amerika. Cambridge: Harvard University Press.

Swanson, Douglas J. 2012. „Antworten auf Gott oder auf Senator Grassley ?: Wie der Inhalt der Website der führenden christlichen Gesundheits- und Vermögensministerien die soziale Ordnung und die finanzielle Rechenschaftspflicht nach einer Untersuchung des Bundes darstellt.“ Zeitschrift für Medien und Religion 11: 61-77.

Wacker, Grant. 2003. Himmel unten: Frühe Pfingstler und amerikanische Kultur. Cambridge: Harvard University Press.

Wacker, Grant. 2014. Amerikas Pastor: Billy Graham und die Gestaltung einer Nation. Cambridge: Belknap-Presse.

Walton, Jonathan L. 2009. Schau dir das an! Die Ethik und Ästhetik der schwarzen Televangelisation. New York: New York University Press.

Weiß, Paula. 2019. „Beschwerdeführer bleiben Lobeshüter“, 7. Oktober Paula White Ministries Podcast. Zugriff über https://podcasts.apple.com/us/podcast/paula-white-ministries-podcast/id1143586641 am 10. Dezember 2019.

Weiß, Paula. 2014. „Die 8 Wege, auf die Gott zu uns spricht, Teil. 2: Zungen. " Paula White Ministries. Zugriff von https://www.youtube.com/watch?v=zPx2JGaJ8r0 auf 10 Dezember 2019.

Weiß, Paula. 2012. "Die Kraft des Heiligen Geistes." Paula White Ministries. Zugriff von  https://www.youtube.com/watch?v=Ar39gjJPLEQ auf 10 Dezember 2019.

Zoll, Rachel. 2011. "Televangelisten entkommen Strafe in Senatsuntersuchung." NBC News, Januar 7. Zugriff von http://www.nbcnews.com/id/40960871/ns/politics-capitol_hill/t/televangelists-escape-penalty-senate-inquiry/#.XebABi2ZPjA auf 10 Dezember 2019.

ZUSÄTZLICHE RESSOURCEN

Bowler, Kate. 2019. Die Frau des Predigers: Die prekäre Macht evangelikaler Prominenterinnen. Princeton: Princeton University Press.

Fea, John. 2018. Glaub mir: Der evangelische Weg zu Donald Trump. Grand Rapids: William B. Eerdmans Verlag.

Posner, Sarah. 2008. Gottes Profite: Glaube, Betrug und der republikanische Kreuzzug für Wertwähler. Sausalito: PoliPoint-Presse.

Weiß, Paula. 2017. Wagen Sie es zu träumen: Sehen Sie sich, wie Gott Sie sieht. Nashville: Glaubensworte.

Weißkain, Paula. 2019. Etwas Größeres: Triumph über Prüfungen. Nashville: Glaubensworte.

Veröffentlichungsdatum:
13 Dezember 2019

 

Teilen