Tempel von Santa Muerte

TEMPLO DE SANTA MUERTE

TEMPLO DE SANTA MUERTE ZEITPLAN

14. Jahrhundert: Die aztekische Zivilisation verehrte die Göttin des Todes.

18. Jahrhundert: Während der spanischen Kolonialzeit wurde Santa Muerte im ländlichen Mexiko vor Ort verehrt.

2001: Der erste öffentliche Schrein für Santa Muerte wird in Mexiko-Stadt enthüllt.

2006: Der Schrein Templo de Santa Muerte in Los Angeles wurde gegründet.

GRÜNDER- / GRUPPENGESCHICHTE

Die gegenwärtige Verehrung von Santa Muerte lässt sich auf die Verehrung der Todesgöttin durch die aztekische Zivilisation im 1940. Jahrhundert und später auf die spanische Kolonialzeit im 2001. Jahrhundert zurückführen, als es eine lokale Hingabe an Santa Muerte gab. Sozialwissenschaftler wurden in den XNUMXer Jahren auf die lokale, weitgehend unterirdische Verehrung von Santa Muerte aufmerksam. Santa Muerte blieb jahrzehntelang eine unterirdische Figur und sprach vor allem ländliche Randgruppen an. Im Jahr XNUMX wurde im Stadtteil Tepito in Mexiko-Stadt das erste öffentliche Heiligtum für Santa Muerte enthüllt, und zwei Jahre später wurde der traditionellen heiligen katholischen Apostolischen Kirche in Mexiko-USA vorübergehend die offizielle Anerkennung durch die mexikanische Regierung gewährt.

Die jüngste mexikanische Geschichte war geprägt von Regierungs- und Finanzkrisen, die zu Arbeitslosigkeit, Armut, Erosion der staatlichen Wohlfahrtsprogramme und einer außergewöhnlichen Ungleichheit des Wohlstands zwischen oberen und unteren Statusgruppen geführt haben. Zu dieser Instabilität hat die Gewalt und die politische Destabilisierung beigetragen, die durch die wachsende Macht und die gewaltsame Taktik der Drogenkartelle verursacht wurden. Diese Kombination von Umständen war ein Hauptfaktor sowohl für die wachsende Verehrung von Santa Muerte unter den meisten

benachteiligte Teile der mexikanischen Bevölkerung und der große Zustrom mexikanischer Einwanderer nach Amerika. Seit 2000 hat die Devotionalität von Santa Muerte außerordentlich zugenommen. In der Tat ist ihre Popularität auf ein Niveau angestiegen, bei dem die Zahl der Anhänger von Santa Muerte denen von St. Jude und sogar La Virgen de Guadalupe gleichkommt. Schätzungen zufolge hat Santa Muerte bis zu fünf Millionen Anhänger. Obwohl Santa Muerte wegen der Verehrung durch Drogenhändler und Gefängnisinsassen kontrovers diskutiert wurde, hat sie auch eine Anhängerschaft unter denen auf der anderen Seite der Drogenkriege (Polizei, Soldaten und Gefängniswärter) sowie unter einem breiten Querschnitt der mexikanischen Gesellschaft, insbesondere jüngere Erwachsene.

Es überrascht nicht, dass Santa Muerte-Anhänger unter den Millionen mexikanischer Einwanderer, die in die USA gekommen sind, großzügig verteilt sind. Während es kleine private Santa Muerte - Schreine gibt, die über die Vereinigten Staaten verstreut sind, und Santa Muerte - Andachten, die auf den lateinamerikanischen Märkten im ganzen Land verkauft werden, ist Los Angeles die Heimat der ersten beiden öffentlichen Santa Muete - Schreine: Das Allerheiligste Gebetshaus (Casa de Oracion de la Santisma Muerte) und Tempel des Heiligen Todes (Templo Santa Muerte). Templo Santa Muerte wurde von Professor Sisyphus Garcia (Lucino Garcia) und seiner Frau Professora Sahara in 2006 im Zentrum von Los Angeles, Kalifornien, gegründet.

DOKTRINEN / GLAUBEN

Die meisten Anhänger, die den Templo de Santa Muerte besuchen, würden sich als gute Katholiken betrachten und fühlen sich wohl, wenn sie auch Santa Muerte verehren. Die Tempeldienste ähneln in mancher Hinsicht den traditionellen katholischen Gottesdiensten, da Professor Sisyphus beispielsweise die Messe feiert und Rosenkranzgottesdienste abhält. Für die Führer der katholischen Kirche unterscheidet die Verehrung von Santa Muerte den Tempel natürlich stark vom orthodoxen katholischen Glauben und der orthodoxen katholischen Praxis. Professor Sisyphus bietet eine Reihe von Kursen zu Themen wie Numerologie, Parapsychologie, Chakren, früheren Leben und Magietherapie an. Diese Kurse haben keine offensichtliche Verbindung zu Santa Muerte, und er bemüht sich kaum, die beiden zu verbinden. Er sagt einfach: „Wir sprechen über Gott, über Jesus, aber wir sprechen auch über Santa Muerte “(Holguin 2011). Wenn Professor Sisyphus von Santa Muerte spricht, betont er das Vertrauen in sie als Mittel, um die erforderlichen Gefälligkeiten zu erhalten. Wie er es ausdrückt: „Wenn Sie an sie glauben, wird sie Ihnen Wünsche erfüllen… .Nicht was Sie wollen, sondern was Sie brauchen“ (Saraswat 2013).

RITUALS / PRACTICES

Zu den Besuchern des Templo Santa Muerte zählen sowohl Neugierige als auch Anhänger. Der Tempel bietet eine Reihe von Riten, die denen der katholischen Kirchen entsprechen, darunter Taufe, Heirat und Kommunion. Professor Sisyphus bietet auch jeden Abend Gebetsgottesdienste (Misas) an. Professor Sisyphus und Professora Sahara leiten in der Regel Gottesdienste in konventioneller, weltlicher Kleidung, obwohl bekannt ist, dass Professor Sisyphus in einem Kopfschmuck aus Kojotenhaut erscheint (Levoy 2009). Templo bietet auch Heilungs- und Energiezeremonien an. Zum Beispiel führte Professor Sisyphus Anhänger in den Los Angeles National Forest, um an einem Fluss mit der Natur zu kommunizieren. Er fasste die Gelegenheit zusammen: „Wir sprechen mit unserem Bruder über den Fluss, die Energie der Bäume; wir können das Singen des Flusses hören. Nicht der Lärm des Wassers, nein. Nicht der Lärm des Wassers, sondern der Flussgesang “(Platner 2012). Über die offiziellen Zeremonien hinaus stellen die Besucher des Tempels Santa Muerte besondere Anfragen nach Gefälligkeiten. Santa Muerte ist einzigartig unter den mexikanischen Volksheiligen in der Formbarkeit ihres Bildes. Anhänger beten daher zu ihr für eine Vielzahl von Wünschen und Bedürfnissen, die von Herzensangelegenheiten bis hin zu Vergeltung für ihre Feinde reichen, und erwarten, dass ihre Gebete und Gaben zu Ergebnissen führen. Wie es bei den meisten Santa Muerte-Schreinen der Fall ist, hinterlassen Anhänger nach ihren Anfragen Geschenke von Gegenständen wie Geld, Alkohol, Kerzen und Zigaretten. Die Besucherzahlen des Tempels sind von nur wenigen Dutzend auf mehrere Hundert gestiegen, da die Präsenz und der Standort des Tempels bekannter geworden sind (Platner 2012).

ORGANISATION / FÜHRUNG

Das in 2006 gegründete Templo Santa Muerte befindet sich in einem umgebauten Geschäft im Zentrum von Los Angeles. Das Gebäude beherbergt sowohl eine Tempel und ein ganzheitlicher medizinischer und religiöser Versorgungsladen (Botanica), der Votare, Amulette, Rosenkränze, Ikonen und Zauberbücher (Platner 2012) führt.

Über das Leben der Gründer und derzeitigen Manager von Templo Santa Muerte, Professor Sisyphus (Lucino Garcia) und seiner Frau, Professora Sahara, ist wenig bekannt. Beide sind Einwanderer aus Mexiko und behaupten, Patensohn und Patentochter der Santa Muerte zu sein (Chesnut 2012: 89; Platner 2012). Professor Sisyphus wanderte aus dem Bundesstaat Nayarit aus und war einst ein Wrestler. Er behauptet, in einer dreizehn-Generationen-Linie von Hexendoktoren (Brujos) zu sein und eine Ausbildung bei zwei Schamanen absolviert zu haben, von denen einer ihm beigebracht hat, wie man mit Santa Muerte (Levoy 2009) kommuniziert. Professora Sahara ist im Bundesstaat Oaxaca aufgewachsen. Sie berichtet, dass sie im Alter von neun Jahren mit Jesus gesprochen hat und später Jesus nach einem schweren Unfall wieder begegnet ist. Sie wurde von Jesus aufgefordert, ihre Mission zu beginnen, und schließlich traf sie mit siebenunddreißig Jahren Santa Muerte und begann ihre spirituelle Reise (Chesnut 2012: 90).

PROBLEME / HERAUSFORDERUNGEN

Santa Muerte hat in Mexiko heftigen Widerstand sowohl von der römisch-katholischen Kirche als auch von der mexikanischen Regierung erhalten. Die Opposition in den Vereinigten Staaten war viel verhaltener. Polizeibeamte haben sich für Santa Muerte interessiert, weil einige Anhänger aus den Reihen der Drogenhändler stammen. Tatsächlich gab es in Los Angeles eine große Strafverfolgungskonferenz, die von der National Latino Peace Officers Association gesponsert wurde und bei der Polizeibeamte Anweisungen zu Schreinen, Tätowierungen, Symbolen und ihrer Zugehörigkeit zu Banden und Drogenhändlern erhielten (Holquin 2011). Im November wurden 2012 in Oxnard, Kalifornien, eine Stunde vom Templo entfernt, menschliche Überreste und Teile eines Santa Muerte-Altars in einem Müllcontainer gefunden. Wenn solche Ereignisse stattfanden, gab es keine Hinweise darauf, dass der Tempel in irgendeiner Weise mit illegalen Aktivitäten verbunden war.

Die römisch-katholische Kirche war in ihrer Opposition gegen Santa Muerte in den USA nicht annähernd so aktiv wie in Mexiko. Die Diözese Los Angeles hat keinen offiziellen Kommentar zu Templo Santa Muerte abgegeben (Holquin 2011). Ein örtlicher Priester, Pater Dario Miranda, der die Kirche St. Rose von Lima in Maywood leitet, hat die Hingabe von Santa Muerte als „böse in Verkleidung“ und die Anhänger von Santa Muerte als „verwirrt und falsch informiert“ bezeichnet. In seinen Worten: "Das ist nicht akzeptabel", sagte er. „Das ist nicht christlich; es ist sicherlich nicht katholisch “(Cadiz Klemack 2012).

Templo Santa Muerte seinerseits bemüht sich um eine offene, einladende Atmosphäre mit Ritualen, die allen Interessierten offenstehen. Der Altar der botanica steht allen offen, um ihre Güter gegen Segen anzubieten. Professor Sisyphus erklärt, dass der Tempel „die gute Seite von Santa Muerte darstellt und dass die meisten Anbeter normale, gesetzestreue Bürger sind“ (Holquin 2011).

REFERENZEN

Cadiz Klemack, John. 2012. "Heiliger oder Satan?: 'Engel des Todes' in LA verehrt." NBC Südkalifornien , Mai 24. Zugriff von http://www.nbclosangeles.com/news/local/Santa-Muerte-Catholic-Christian-Church-Religion-Cult-Melrose-Hollywood-Satanic-Angel-of-Death-153462975.html on 17 November 2013 .

Chesnut, R. Andrew. 2012. Dem Tod ergeben: Santa Meurte, der Skelettheilige . New York: Oxford Universitätspresse.

Holguin, Robert. 2011. Offiziere landesweit Ankunft in LA, um mehr über 'Saint Death' zu erfahren. “ KABC-TV Los Angeles, CA, 17. Mai. Zugriff von http://abclocal.go.com/kabc/story?section=news/local/los_angeles&id=8136835 auf 26 Dezember 2013.

Platner, Julie. 2012. „Die Gläubigen von Los Angeles in La Santa Muerte sagen, dass sie kein Kult sind.“ Die Madeleine Brand Show , Januar 10. Zugriff von http://66.226.4.226/programs/madeleine-brand/2012/01/10/22062/los-angeles-believers-in-la-santa-muerte-say-they- auf 28 Dezember 2013.

Saraswat, Shweta. 2013 “Folk Saint Santa Muerte lebendig und gesund in LA.” On Being , Februar 27. Zugriff von http://www.onbeing.org/blog/folk-saint-santa-muerte-is-alive-and-well-in-la/5052 auf 17 November 2013.

Suter, Leanne. 2012. „Menschliche Überreste, Santa Muerte Altar im Mülleimer von Oxnard gefunden.“ KABC-TV Los Angeles, ABC, November 15. Zugriff von http://abclocal.go.com/kabc/story?id=8887246 auf 28 Dezember 2013.

“Templo Santa Muerte Los Angeles, CA. 2010. Zugriff von http://www.google.com/url?sa=t&rct=j&q=&esrc=s&source=web&cd=1&ved=0CCwQFjAA&url=http%3A%2F%2Fwww.santamuerte.org%2Fsantuarios%2Fusa%2F3034-templo-santa-muerte-los-angeles-ca.html&ei=Xe6-UoaiG4fisAStqYGgDQ&usg=AFQjCNFTzyDPVvQIRVUHBOnW2Y7w7mbA9Q&sig2=kRk2C6At6WWS3gch5LmO6Q&bvm=bv.58187178,d.cWc auf 28 Dezember 2013.

Autor:
David G. Bromley

Anzeige geschaltet:
28 Dezember 2013

 

Teilen