John Peterson

Joels Armee

JOEL'S ARMY TIMELINE

1946: Franklin Hall hat geschrieben Atomkraft mit Gott durch Fasten und Gebet.

1947: Sharon Bretheran wird durch einen Besuch bei William Branhams Kreuzzug in Vancouver in Halls Buch eingeführt.

1947: Sharon Bretheran führt Halls Ansatz des Fastens und Gebets unter Studenten ein. Wiederbelebung bricht aus.

1951 George Warnock, beeinflusst von Verbindungen zu Branham und Hall, schrieb Das Fest der Tabernackles, was das Konzept „Manifest Sons of God“ ausdrückt.

1950s - 1980: Paul Cain, Bill Hamon und andere Evangelisten, die an der Wiederbelebungsbewegung des Letzten Regens beteiligt sind, pflegen die Konzepte der Apostel / Propheten und der manifestierten Söhne Gottes und werden später zu Schlüsselfiguren in der prophetischen Bewegung und der neuapostolischen Reformation.

1980: Die prophetische Bewegung beginnt laut Hamon offiziell. Es folgten Konferenzen, die die Reichweite der Bewegung erweiterten.

c1990: C. Peter Wagner, Professor am Fuller Seminary, beobachtete das Wachstum der unabhängigen Kirchen der „dritten Welle“ und nannte das Phänomen „postkonfessionell“.

c1990: Wagner selbst, sein Schüler John Wimber oder der Evangelist Rick Joyner prägten und unterstützten das Konzept einer Endzeitarmee der manifestierten Söhne Gottes, angeführt von Propheten und Aposteln, und prägten den Namen „Joels Armee“.

1994: Die Wiederbelebung des Flughafens Toronto brach aus, ursprünglich nach dem Vineyard-Unterricht.

1994: Wagner hat den Begriff „postkonfessionell“ in „Neuapostolische Reformation“ (NAR) geändert.

1994 (und folgende): Prominente Mitglieder der NAR wie Wimber, Hamon, Kain, Joyner, Rick Warren, Mike Bickle, Lou Engle und andere entwickelten sowohl die Apostel / Propheten als auch die Konzepte der Joel-Armee.

c1996: Als der Name der Joel-Armee etwas zu bekannt wurde, wählten verschiedene Anhänger eine verwirrend lange Liste alternativer Namen.

c 1996: Wichtige Anhänger begannen, Schulungsmaßnahmen zu organisieren, einschließlich „Bootcamps“ für Kinder.

2008: Todd Bentley (mit auf seiner Brust tätowierten Hundemarken von „Joel's Army“) führt die Wiederbelebung von Lakeland, Forida, in einer äußerst militanten Sprache an und macht das Konzept der Joel's Army in der Öffentlichkeit bekannter.

2014 -: Megakirchen der NAR haben die apostolische / prophetische Position weiter betont und sind schnell gewachsen. Die Rhetorik bezüglich der Endzeitarmee und der Herrschaft über alle Christen sowie die Absicht dieser Armee, die Christen, die sich widersetzen, auszulöschen, haben bei orthodoxeren Gläubigen Bedenken geweckt.

GRÜNDER- / GRUPPENGESCHICHTE

Das Konzept von Joels Armee, einer Kraft unsterblicher Überwinder mit christusähnlichen Kräften und dem Auftrag, die Welt zu beherrschen und das Reich Gottes auf Erden zu schaffen, ist eine direkte Erweiterung der Theologie der manifestierten Söhne Gottes, die häufig mit der Neuen Ordnung in Verbindung gebracht wird des letzten Regens. Manifest Sons of God ist ein anderer Name, unter dem er manchmal bekannt ist. (Sanchez 2008: 5)

Das Konzept der manifestierten Söhne Gottes ergibt sich aus einer bestimmten Lesart von Römer 8:19. Es deutet darauf hin, dass die tief engagierten und vollständig Erretteten auf der Erde bleiben werden, um (wenn nötig mit Gewalt) ein Reich Gottes zu schaffen, in das Jesus zurückkehren kann. Dies steht im Widerspruch zu orthodoxeren pfingstlichen Ansichten über das eschatologische (Endzeit-) Szenario, in dem die wirklich Erretteten in der Entrückung (vor einer Zeit der Trübsal) weggerissen werden. Das Konzept der Manifest Sons of God war ursprünglich nicht so militant und dominionistisch wie es die Rhetorik der Joel-Armee gemacht hat. (Tabachnick 2011: 1)

Während die Idee nicht neu war, Franklin Hall in seinem 1946-Buch, Atomkraft mit Gott durch Fasten und Gebet, sagte voraus, dass intensives und langes Fasten und Beten die Gläubigen dazu bringen könnte, offenkundige Söhne Gottes zu werden, die Wunder zur Unterstützung vollbringen könnendes Christentums. Dieses Buch wurde sehr einflussreich in Heilungs-Wiederbelebungskreisen, insbesondere unter denen in William Branhams Organisation (Branham selbst scheint diese Position angenommen zu haben, aber etwas später). (Halle 1946; Liichow 2011; Branham nd)

1947 besuchten mehrere Leiter des Sharon-Waisenhauses und der Bibelschule in North Battleford, Saskatchewan, Kanada, ein Branham-Treffen in Vancouver. Hier wurden sie von Branham gesegnet und in Halls Buch eingeführt (Warnock 1951). Diese Führer, darunter George Hawtin, Percy Hunt und Herrick Holt, kehrten zu Sharon zurück und stellten den Bibelschülern vor, was sie gelernt hatten, insbesondere die Ideen des langen Fastens und des intensiven Gebets. Bald berichtete einer der Schüler, dass eine Vision und eine Wiederbelebung ausbrachen, zuerst unter den Schülern und dann weiter. (Warnock 1951)

Die zunehmende Wiederbelebung wurde bald als die neue Ordnung des letzten Regens bekannt. Einige, aber nicht alle Beteiligten akzeptierten auch Halls Konzept der manifestierten Söhne Gottes und die damit verbundene Eschatologie. Die Bewegung des Letzten Regens befasste sich auch mit dem Konzept des fünffachen Dienstes und schlug vor, dass Gott der heutigen Kirche die Führung von Aposteln und Propheten sowie von Lehrern, Predigern und Evangelisten zurückgab (Riss 1987: 53-79).

In 1951 war George Warnock, der einst der persönliche Sekretär von Ern Baxter, einem Mitarbeiter von Branham, gewesen war und später dazukam Die Führung der Latter Rain-Bewegung schrieb das Buch Das Laubhüttenfest. In diesem Buch entwickelte er das Konzept der heutigen Apostel und Propheten und insbesondere das Konzept der manifestierten Söhne Gottes (Warnock 1951; Riss 1987: 73). Die Latter Rain-Bewegung betonte auch die erfahrungsmäßigen und übernatürlichen Elemente des Glaubens und der Prophezeiung (Warnock 1951; Riss 1987: 53-79).

Die Bewegung des Letzten Regens selbst begann in den späten 1950s zu schwinden, aufgenommen in die charismatische Bewegung, dann in die prophetische Bewegung, aber mehrere Evangelisten, die an der Bewegung des Letzten Regens beteiligt waren, insbesondere Paul Cain und Bill Hamon, hielten die Grundkonzepte am Leben durch ihre Beteiligung an den charismatischen und prophetischen Bewegungen (Riss 1987: 140-43; William Branham und Baker 2010: 1,6; Simpson 2002: 7).

Schließlich wurden sie mit denen von C. Peter Wagner, einem Fuller-Seminar-Professor, in Verbindung gebracht, der zu dieser Zeit das Konzept entwickelte, das er zuerst als postkonfessionelle Bewegung und später als die Postkonfessionelle Bewegung bezeichnete Neuapostolische Reformation (NAR) (Baker 2010: 1). Mehrere von Wagners Studenten und Mitarbeitern waren an dieser Entwicklung beteiligt, ebenso wie die prophetische Bewegung und die verschiedenen Konferenzen, die unter diesen Bannern abgehalten wurden. Ein wichtiger Aspekt dieser Bewegungen war die Betonung der außerbiblischen Offenbarung und Prophezeiung (Baker 2010: 6).

Unter denen, die um diese Zeit und wenig später aktiv waren, befanden sich so bekannte Namen wie Cain, Hamon, der verstorbene John Wimber, Rick Joyner, Rick Warren, Todd Bentley, Mike Bickle, Lou Engle und andere. Bald darauf brach das Toronto Airport Revival aus, ursprünglich in Verbindung mit Wimbers Vineyard-Bewegung (Wimber lehnte später die Toronto-Organisation ab). Verschiedene Quellen haben Wimber, Cain oder Wagner als den ursprünglichen Münzprüfer des Begriffs "Joels Armee" identifiziert, der jedoch möglicherweise früher verwendet wurde (Hunter 2009; Hanegraaff 1997; "The Major Players" 2008).

Als der Begriff Joels Armee im Volksmund etwas getrübt wurde und einzelne Ministerien nach unverwechselbaren Identitäten suchten, wurde eine große Anzahl von Namen verwendet. Unter anderem waren die Namen Overcomers, New Breed, das Phineas Priestertum, First-Fruits, Elijah Company, The Bride, New Wave und New Wineskin (Tabachnick 2011: 5, van der Merwe 1991: 2).

Ungefähr zur gleichen Zeit entstanden auf dem Kontinent verschiedene Ausbildungsmaßnahmen, die sich hauptsächlich an Jugendliche richteten. Dazu gehörten das spirituelle Bootcamp der Elijah-Generation von Apostel Bobby Torres für kleine Kinder, das (inzwischen nicht mehr existierende) Trainingsprogramm von Todd Bentley in Kanada sowie verschiedene Jugendtreffen und -programme, die vom Kansas City International House of Prayer (IHOP) angeboten werden (Tabachnick 2011: 5). .

In 2008, Lakeland, Florida, brach eine Wiederbelebung aus, die mehrere Monate lang von Todd Bentley angeführt wurde. Bentley, ein kanadischer Evangelist mit Joels Armee-Hundemarken, die auf seine Brust tätowiert waren, leiteten die Treffen, bis eine Affäre mit einem Assistenten und eine bevorstehende Scheidung von seiner Frau öffentlich bekannt wurden. Während seiner Führung der Wiederbelebung benutzte Bentley wiederholt sehr aggressives und militantes Verhalten und Sprache, einschließlich des Tretens einer Frau ins Gesicht, um Joels Armee in der Öffentlichkeit bekannter zu machen, einschließlich eines Artikels des Southern Poverty Law Center, der darauf hinweist, dass die Bewegung das Potenzial für hat Gewalt (Sanchez 2008).

Mehrere Kirchen und Gruppen von Kirchen setzen die apostolische / prophetische Betonung der außerbiblischen Offenbarung und der Rolle einer Überwindung von Kräften mit übernatürlichen Kräften fort, um das Reich Gottes auf Erden zu schaffen, das für die Wiederkunft Jesu Christi bereit ist. Dazu gehören Wimbers Vineyard Ministries International, Warrens Saddleback Church, IHOP in Kansas City, Joyners Morningstar Ministries und Bentleys Fresh Fire Ministries. Diese Gruppen haben unterschiedliche Grade ineinandergreifender Theorien mit verschiedenen Zweigen des christlichen Dominionismus, des Wiederaufbaus, der Sieben Berge und der Strategie der Spirituellen Kriegsführung auf strategischer Ebene.

DOKTRINEN / GLAUBEN

Joels Armee-Glaube wächst ursprünglich aus Pfingstwurzeln, indem er auf einer erfahrungsmäßigen und übernatürlichen Sicht auf Gottes Beziehung zu Gläubigen und die Rolle des Heiligen Geistes in der Welt basiert (Dogemperor 2009; van der Merwe 1991: 10).

Viele in dieser Tradition akzeptieren, dass wir uns jetzt in einem Endzeitszenario befinden, in dem Gott der Kirche die Rollen von Apostel und Propheten zurückgegeben hat. Der Glaube ist, dass diese besonders gesalbten Leiter eine direkte Verbindung zu Gott, Adam, dem Apostel Paulus und anderen biblischen Figuren haben und die Empfänger von Offenbarungen sind, die biblischen Inhalt interpretieren und erweitern. Da sie behaupten, dass neue Interpretationen und Prophezeiungen direkt von Gott kommen, ist es schwierig, diese Aussagen in Frage zu stellen oder gar in Frage zu stellen. Ein Schlüsselverständnis, das auf Römer 8: 19 basiert, ist, dass sich in diesen Endzeiten eine große Anzahl besonders reiner und engagierter Gläubiger als Söhne Gottes mit christusähnlichen Merkmalen der Unsterblichkeit und Kraft manifestieren wird. Während der prophetischen und charismatischen Bewegungen der 1970s und 1980s (Hunter 2009: 1-2; Oppenheimer nd : 1-2; Tabchnick 2011: 1-2; Simpson 2002: 7).

Im Allgemeinen glauben diese Gruppen, dass Christen das Mandat haben, über Regierungen und Institutionen der Welt zu herrschen.in der Regel mit dem Ziel, ein alttestamentliches Regime zu etablieren. Wie ein Kommentator feststellte, lässt diese Ansicht keinen Raum für Demokratie oder Vielfalt. Verschiedene Programme und Ansätze zur Erreichung dieses Ziels wurden vorgeschlagen, insbesondere auf strategischer Ebene Spiritual Warfare und das Seven Mountains-Projekt. Ersteres beinhaltet das „Kartieren“ verschiedener Bereiche, um dämonische Präsenz zu identifizieren, die neutralisiert werden müssen, damit eine großangelegte Evangelisation stattfinden kann. Letzteres schlägt die christliche Infiltration von Sektoren wie Regierung, Werbung, Kunst und Finanzen vor (Sanchez 2008: 2; Fanning 2009: 2, 5, 7, 8; Enlow 2008).

Diese Theologie lehnt die traditionelle Eschatologie (Theologie der Endzeit) ab - die Entrückung und Trübsal, die normalerweise mit der Wiederkunft Christi verbunden ist, zugunsten des Glaubens, dass das Reich Gottes auf Erden errichtet werden muss, damit Jesus Christus zurückkehren kann. Dieser Glaube besagt, dass Christen alle Regierungen und Institutionen kontrollieren müssen, um das Königreich zu errichten. Außerdem müssen alle Kirchen, bei Bedarf eine Kirche pro Stadt, gewaltsam vereint werden (Tabchnick 2011: 1-2; Oppenheimer nd: 2).

Da dies alles nur mit Gewalt oder zumindest mit kraftvoller Evangelisation erreicht werden kann, postuliert dieser Glaube, dass die Söhne Gottes manifestiert werden wird eine große Armee bilden. Nach Joel 2:28 glauben die Gläubigen, dass diese große und erobernde Armee auf Befehl der in dieser Passage beschriebenen Heuschreckenarmee sein wird, also Joels Armee. Einige Gläubige verwenden auch andere Namen und andere Schrifttexte, um zum gleichen Punkt zu gelangen. Das Konzept der Joel-Armee sowie dominionistische, rekonstruktive und verwandte Strategien finden sich normalerweise in NAR-Kirchen (Sanchez 2008; Baker 2010).

RITUALS / PRACTICES 

Da Joels Armee und verwandte Überzeugungen weder eine Kirche als solche darstellen noch regelmäßige Treffen stattfinden, sind keine Rituale bekannt, die speziell mit dieser Überzeugung verbunden sind. Da die meisten, die solche Überzeugungen vertreten, Mitglieder von NAR-Kirchen sind, kann davon ausgegangen werden, dass solche Rituale dem Muster der extremsten dieser Organisationen folgen würden. Diese wurden im Fall der Wiederbelebung von Toronto als „Party-Atmosphäre“ beschrieben und im Fall von Todd Bentleys Führung der Wiederbelebung von Lakeland, Florida, als Rockkonzert (Sanchez 2008: 2; Hanegraff 1997).

 ORGANISATION / FÜHRUNG

Die Theologie der Joel-Armee besagt, dass ihre unwiderstehlichen und unsterblichen Soldaten von zeitgenössischen Aposteln und Propheten geführt werden. EIN Eine Reihe von Evangelisten, die ihre Assoziation mit der NAR erklärt haben, haben diese Titel beansprucht, aber es gibt keine etablierte Führungsstruktur. Die Gruppe ist keine legale, sondern eine selbst identifizierte Beziehungsstruktur (Hunter 2009: 1ff; Wagner 2011; Dogemperor 2008: 5; Tabachnick 2011: 1).

Eine Reihe von Namen werden häufig mit dem Konzept der Joel-Armee in Verbindung gebracht, darunter Hamon, Wagner, Wimber, Joyner, Warren, Engle, Torres und Bentley. Mit Ausnahme von Wagner, der manchmal als Mr. Joels Armee bezeichnet wird, kann jedoch keiner als etablierter nationaler Führer angesehen werden (Hunter 2009; Dogemperor 2008: 1, 5, 6).

Abgesehen von dem erklärten Ziel, ein Reich Gottes auf Erden durch die Errichtung einer Herrschaft über die Erde und ihre Institutionen zu schaffen, und Bentleys Aussage („Eine Endzeitarmee hat einen gemeinsamen Zweck - aggressiv Fuß zu fassen…“) gibt es dies nicht scheinen eine vereinbarte einheitliche Strategie zu sein. Hamon hat erklärt, dass Kirchen zu Waffenkammern und Ausbildungszentren für diejenigen werden sollen, die Soldaten von Joels Armee werden sollen, und impliziert, dass diese Entwicklung bereits begonnen hat (Hunter 2009: 1-2; Sanchez 2008: 1; Tabachnick 2011: 4).

PROBLEME / HERAUSFORDERUNGEN

Das Konzept der Joel-Armee hat seit seiner Einführung zu Kontroversen geführt. Erstens sind diejenigen, die diese Position innehaben, in der Regel mit den sehr großen und schnell wachsenden Kirchen der Neuapostolischen Reformation befasst, die selbst Gegenstand umfangreicher Kritik sind. Das Laut C. Peter Wagner, dem Professor des Fuller Seminary, der es benannt hat, ist NAR „keine Organisation. Niemand kann sich einer Karte anschließen oder sie bei sich tragen. Es hat keinen Anführer. “Es gibt keine Mitgliederliste. „Einzelpersonen müssen selbst angeben, ob sie sich als verbunden betrachten oder nicht.“ Es gibt keinen Newsletter oder kein jährliches Treffen. Es ist eher eine relationale als eine legale Struktur. Mit dem raschen Wachstum der NAR-Kirchen gab es natürlich die unvermeidlichen Anschuldigungen des "Schafdiebstahls". Andere haben offensichtliche Parallelen zu frühchristlichen Häresien wie Gnostizismus, Montanismus und Pelagianismus festgestellt (Wagner 2011: p3ff; Sanchez 2008: 2; van der Merwe 1991: 4; Liichow 2011: 2; Simpson 2002-19). 20-XNUMX

Ungeachtet seiner amorphen Organisation haben das NAR- und das Joel's Army-Konzept breite Kritik hervorgerufen. Es scheint mehrere identifizierbare Quellen für diese Kritik zu geben.

Traditionelle pfingstliche / fundamentalistische „Häresie-Wach“ -Gruppen stellen das Konzept der apostolischen / prophetischen Regierungsführung in Frage und behaupten, dass Apostel und Propheten nach dem apostolischen Zeitalter nie ersetzt wurden. Darüber hinaus lehnen Pfingst- und Fundamentalistengruppen sowie andere, die behaupten, die Bibel sei vollständig und inerrant, die außerbiblische Offenbarung ab. Schließlich stellen Pfingst- und Fundamentalistengruppen als Häresie die eschatologische Position in Frage, die die Entrückung beseitigt und die Errichtung des Reiches Gottes vor der Wiederkunft Christi erfordert (van der Merwe 1991: 8, 11, 12; Sanchez 2008: 3; Tabachnick 2011: 1). .

Einige Kritiker sagen, das Joel's Army-Konzept selbst sei eine Fehlinterpretation von Joel. Diese Kritiker behaupten, dass die erwähnte Armee wirklich aus Heuschrecken bestand und dass die Heuschrecken eine gläubige Gemeinschaft zerstörten, anstatt sie zu verteidigen oder voranzutreiben (Sanchez 2008: 5).

Sowohl religiös begründete Kritiker als auch säkulare politische Beobachter stellen den Dominionismus und die damit verbundenen Positionen als Absicht einer Theokratie in Frage, eine Position, die von den meisten Kirchen und sogar einigen Dominionisten abgelehnt wird, und von nichtreligiösen Kritikern als Verstoß gegen die US-Verfassung (Sanchez 2008: 2).

Am häufigsten wurde das gesamte NAR-Netzwerk, einschließlich der Dominionisten verschiedener Typen und insbesondere des Joel's Army-Konzepts, von den Mainstream-Medien und Beobachtern ignoriert. Diese Gruppen werden jedoch deutlicher, da sie mit rechten politischen Gruppen und Kandidaten in Verbindung gebracht wurden, manchmal als Bogen. Ein Medienunternehmen beschrieb sie als "Amerikas Taliban". Andere weltliche Quellen haben über das Gewaltpotential spekuliert, wie es die mit diesen Gruppen verbundene Rhetorik nahe legt (Sanchez 2008: 2; Dogemperor 2008; Tabachnick 2011: 4; Rosenberg 2011: 1, 5).

REFERENZEN

Baker, D. 2010. "Manifestierte Söhne Gottes, Häresie und die neuapostolische Reformation. Freut euch für immer." http://rejoiceforevermore.com/tag/joels-army/ auf 14 Februar 2014.

Branham, William M. und "Manifestierte Söhne Gottes". Predigt von William Branham, Mai 18, 1960. Zugriff von http://churchages.com/en/sermon/branham/60-0518-manifested-sons-of-God Auf 26 April 2014.

Dogemperor. 2009. "Die AWARE Steeplejacker und ihre tiefen Verbindungen zu Joel 'Army und amerikanischen Dominionisten." „Talk to Action, 8. Mai. Zugriff von http://www.talk2action.org/story/2009/5/7/222448/6244 auf 22 March2014.

Dogemperor. 2008. "Rick Warrens Verbindungen zu Joels Armee." Newsvine, 30. Dezember. Zugriff von http://dogemperor.newsvine.com/_news/2008/12/30/2260274-rick-warrens-connections-to-joels-army auf 30 Januar 2014.

Enlow, Johnny. 2008. Die Sieben-Berge-Prophezeiung. Lake Mary, Florida: Charisma-Haus.

Fanning, Don. 2008. "Strategic Level Spiritual Warfare". Zugriff von http://digitalcommons./liberty.edu/cgm_missions/8 auf 10 Januar 2014.

Hall, Franklin. 1946. Atomkraft mit Gott. Heber Springs, AR: Covenant Publishing.

Hanegraff, Hank. 1997. Counterfit Revival. Dallas, TX: Wort.

Hunter, Bob. 2009. "Joels Armee marschiert weiter, Christian Research Institute." Zugriff von http://www.equip.org auf 10 Januar 2014.

Liichow, Robert S. 2011. "Die prophetische Bewegung in unserer Zeit." Discernment Ministries International . Zugriff von http://discernmentministriesinternational.wordpress.com/2011/06/01/the-prophetic-movement-in-our-time/ auf 28 Januar 2014.

Oppenheimer, Mike. 2012. "Die offenkundigen Söhne Gottes, die lehren: Lasst uns vernünftige Dienste leisten." http://www.letusreason.org/latrain auf 25 Januar 2014.

Riss, Richard M. 1987. Letzter Regen. Mississauga, Ontario: Honeycomb Visual Productions.

Rosenberg, Paul. 2011. "Amerikas eigene Taliban." Zugriff von http://www.aljazeera.com/indepth/opinion Auf 23 April 2014.

Sanchez, Casey. 2008. "Todd Bentleys militante Joes Armee gewinnt Anhänger in Florida." Southern Poverty Law Center, Geheimdienstbericht. Zugriff von http://www.spicenter.org/get-informed/intelligence Auf 17 April 2013.

Simpson, Sandy. 2002. "Die dritte Welle 'Neuapostolische Reformation'." Apologetics-Koordinationsteam. Zugriff von http://www.deceptioninthechurch.com/thirdwave teachings.html auf 18 März 2014.

Tabachnick, Rachel. 2011. "Die NAR-Apostel und offenkundigen Söhne Gottes Theologie: Die Armee des Herrn ausbilden." Sprich mit Action. Zugriff unter http://www.talk2action.org/story/2011/4/5/141110/1743 auf 11 April2013.

"Die Hauptakteure." 2008. Die Täuschung von „DominionTheologyZugriff von http://dominion-theology.blogspot.com/ Auf 25 April 2014.

Van der Merwe, Juwel. 1991. "Joels Armeefehler." Zugriff über http: www.velocity.net/~edju70/JoelsArmy 1.htm am 29. Januar 2014.

Wagner, C. Peter. 2011. "Die neuapostolische Reformation". Zugriff auf http://mkayla.wordpress.com/2011/08/25/c-peter-wagner-in-his-own-words auf 5 Februar 2014.

Warnock, George.1951. Das Laubhüttenfest. Springfield, MO: Bill Britton.

"William Branham." Nd Apologetics Index. Zugriff von http://www.apologeticsindex.org/b05.html auf 25 Januar 2014.

Anzeige geschaltet:
26 April 2014

 

 

 

Teilen