Brownsville Wiederbelebung

BROWNSVILLE REVIVAL TIMELINE

1917: Pensacola First Assembly of God Church wird von LE und Violet Moore in Pensacola, FL, gegründet.

1939: Die Brownsville Assembly of God Church wird von EC Ward und seiner Familie als Ableger der ersten Versammlung von Pensacola in Brownsville, FL, gegründet.

1982: Rev. John Kilpatrick beginnt sein Pastorat bei der Brownsville Assembly.

1993: In der Brownsville Assembly beginnt ein zweijähriges Gebetsprogramm zur Wiederbelebung unter der Leitung von Kilpatrick.

1995 (18. Juni): Steve Hill trat als Gastredner bei der Brownsville Assembly auf und markierte den Beginn des Brownsville Revival.

1996: Kilpatrick gründet John Kilpatrick Ministries.

1999: Die Wiederbelebungstreffen wurden auf einen Zeitplan von einer Nacht pro Woche reduziert.

2000: Hill verlässt das Revival und gründet Steve Hill Ministries und die Heartland World Ministries Church in Dallas, TX.

2003: John Kilpatrick gibt sein Pastorat in der Brownsville Assembly auf, um weiter an seiner evangelistischen Vereinigung John Kilpatrick Ministries zu arbeiten.

2006: John Kilpatrick gründet die Kirche seiner Gegenwart in Daphne, AL.

2006: Rev. Dr. Evon G. Horton beginnt sein Pastorat in der Brownsville Assembly of God Church.

2014: (9. März): Steve Hill starb nach einem langwierigen Kampf gegen Krebs.

GRÜNDER- / GRUPPENGESCHICHTE

Die Brownsville Assembly, die von EC Ward und seiner Familie in 1939 gegründet wurde, begann als Ableger der Pensacola First Assembly vonGod Church, die von LE und Violet Moore in 1917 gegründet wurde (Pensacola First Assembly of God nd; Wojcik 2000). In ihrer frühen Geschichte war die Brownsville-Versammlung als Tabernakel des vollen Evangeliums bekannt. Die Kirche wurde von dem Pastor der Pensacola First Assembly of God Church gesegnet, als sie gechartert wurde (Wojcik 2000).

Die Brownsville-Wiederbelebung, die auch als Pensacola-Ausgießung bezeichnet wird, fand in der Brownsville-Versammlung Gottes in Pensacola, FL, statt. Von 1993 zu 1995 Kilpatrick und die Gemeinde hatten um eine Wiederbelebung ihrer Kirche gebetet (Brownsville Assembly of God und Riss 1996). Die Kirche berichtete über andere Prophezeiungen der kommenden Wiederbelebung. Der Pastor der Yoido Full Gospel Church (Versammlungen Gottes) in Korea gab bekannt, dass Gott in 1993 zu ihm gesagt hatte: „Ich werde die Küstenstadt Pensacola wiederbeleben und sie wird sich wie ein Feuer bis nach ganz Amerika ausbreiten Wurde davon verzehrt “(Liichow 2007). Ein Gastprediger berichtete: „Gott sagte ihm, er solle ein Tabernakel auf ein Stück Papier zeichnen. Er sollte dann in den vier Richtungen Folgendes bezeichnen: Im Westen sollte er die Worte "Asuza-Straße" schreiben; Im Osten 'Cleveland Tennessee'; im Norden "Toronto"; im Süden 'Pensacola'. Dies sollte auf ein „spirituelles Kreuz“ in ganz Amerika hinweisen, durch das Gott Seinen Geist ausgießen würde “(Dager 1997).

Es besteht allgemein Einigkeit darüber, dass die Wiederbelebung während der Predigt des Gastevangelisten Steve Hill am Vatertag, dem 18. Juni, begann 1996). Hill wurde ursprünglich gebeten, während des Gottesdienstes am Samstagabend zu predigen, wurde aber später von Kilpatrick gebeten, während des Gottesdienstes am Sonntagmorgen zu sprechen, bei dem Berichten zufolge die Wiederbelebungsmanifestationen begannen (Riss 1996). Der offizielle Bericht über das, was an diesem Morgen geschah, lautete: „Über 1000 Menschen kamen an diesem Morgen zum Beten, und Kilpatrick stand auf der Plattform und betete mit Hill und einem anderen Mann, als er plötzlich ein Geräusch hörte, als würde ein„ mächtiger Wind “über seine Rechte fegen Schulter. Als Kilpatrick über seine Schulter blickte, sagte er, seine Knöchel seien ausgerutscht, seine Knie ausgestreckt und ein plötzlicher „Fluss der Herrlichkeit Gottes“ bewegte sich zwischen seinen Beinen. "Es fühlte sich an wie ein Telefonmast", sagte er. "Ein endloser Telefonmast kam durch meine Beine und er kam in die Kirche." Mit der Hilfe eines anderen Mannes auf der Plattform trat Kilpatrick zurück und lauschte dem Geräusch des „rauschenden mächtigen Windes“ und dem, was er als „Fluss der Herrlichkeit Gottes“ bezeichnete, als er in die Kirche fegte. Er sprang plötzlich auf die Kanzel und schrie: „Mein Gott, Kirche, steig ein! Das ist es! Dafür haben wir gebetet! Reinkommen!" (Costella 1997).

Darüber hinaus wurden die physischen Manifestationen des Geistes des Herrn Berichten zufolge von einigen Teilnehmern der Kirche beim Sonntagsgottesdienst erlebt (Riss 1996). Der Gottesdienst sollte ursprünglich gegen Mittag enden, wurde aber bis zum späten Nachmittag verlängert. Ein an diesem Tag anwesendes Mitglied berichtete, als Hill anfing, für Personen zu beten, die zum Altar gekommen waren, „begannen alle möglichen Dinge zu geschehen. … Die Leute fielen aus und die Leute wurden gerade bedient, und als nächstes wissen wir, dass es 4 Uhr nachmittags ist “(Reeves 2012). Berichten zufolge war Kilpatrick von der Kraft Gottes so körperlich berührt, dass er während des Gottesdienstes mehrere Stunden lang gelähmt war und die nächsten zwei Wochen nicht normal funktionieren konnte. Oft musste er von anderen Mitgliedern der Kirche nach Hause gefahren und in sein Haus getragen werden (Riss 1996) ). Nach dem Sonntagsgottesdienst bat die Kirche Hill, seinen Aufenthalt zu verlängern, und Hill sagte seine bevorstehenden Termine ab, einschließlich einer Reise nach Russland.

Die Manifestationen bei der Wiederbelebung wurden schnell bekannt, und die Besucherzahlen bei der Brownsville Assembly nahmen dramatisch zu, da Besucher aus verschiedenen Konfessionen, Staaten und Ländern zur Wiederbelebung strömten. Innerhalb der ersten zwei Wochen nach dem Revival besuchten ungefähr 10,000-Besucher Gottesdienste, und bis Ende Juli zog 1995 the Revival jeden Abend 4,000-Besucher an (Riss 1996). Das Revival war mehrere Jahre lang erfolgreich, aber durch 1999 konnten die Revival-Meetings auf einen wöchentlichen Zeitplan von einer Nacht reduziert werden. Der Niedergang fiel mit dem Rücktritt von Kilpatrick und Hill zusammen, der in 2000 begann. Die Brownsville Assembly of God wurde als lokale Gemeinde fortgesetzt, wobei Rev. Dr. Evon G. Horton das Pastorat in 2006 übernahm. Steve Hill starb in 2014 nach einem langwierigen Kampf mit Krebs.

DOKTRINEN / GLAUBEN

Die Brownsville Assembly of God Church ist eine Pfingstgemeinde, die vier Grundüberzeugungen hervorhebt: Errettung, tauchende Heilung, Wiederkunft und Taufe im Heiligen Geist (Assemblies of God USA 2011a). Erlösung ist definiert als die Annahme von Gott in seinem Leben und die Anerkennung seiner Sünden. Die Taufe im Heiligen Geist, ein zentraler Grundsatz der Pfingstbewegung, wird als nach der Errettung eintretend beschrieben, wenn man mit dem Geist des Herrn erfüllt ist, was zu einem Gefühl höherer Erfüllung und Nähe zu Gott führt (Assemblies of God USA 2011a). Sobald der Geist im Heiligen Geist getauft ist, kann er sich durch den Praktizierenden in Form von geistigen Gaben manifestieren, wie z. B. in Zungen zu sprechen und zu prophezeien. Die Wiederbelebung verkörperte die Grundüberzeugungen der Versammlungen Gottes mit einem starken Fokus auf die Errettung der Seelen und die Taufe im Heiligen Geist.

RITUALS / PRACTICES

Das typische Gottesdienstformat im Rahmen des Brownsville Revival begann mit dem Singen, gefolgt von einer Predigt. Gemeindemitglieder näherten sich dann dem Altar, um errettet zu werden und den Heiligen Geist zu empfangen (Riss 1996). Die physischen Manifestationen des Geistes (auch als „im Geist erschlagen“ bezeichnet) wurden der Beweis für die Anbeter, dass Gottes Geist auf sie gefallen war. Der Pfingstglaube Die Struktur der Brownsville-Versammlung erlaubte bereits solche göttlichen Gaben wie das Sprechen in Zungen. Andere Manifestationen, die sich speziell auf das Brownsville Revival beziehen, waren Schütteln und Zucken des Körpers, Weinen, ungehemmtes Lachen, Lähmungen des Körpers und sogar kurze Momente der Bewusstlosigkeit (Riss 1996). Diese Gaben könnten durch Berührung an die Gläubigen weitergegeben werden („Vermittlung“). Hill erhielt eine Mitteilung vom Toronto Blessing bei einer Ablegergruppe, der Holy Trinity Brompton Church in Großbritannien. Bei der Wiederbelebung erfolgte die Vermittlung durch Berührung durch Hill, Kilpatrick oder Mitglieder des Gebetsteams. In einigen Fällen „… treten viele, während sie die Vermittlung erfahren, in das himmlische Reich ein und haben Visionen von Engeln“ (Dager 1997). Die Teilnehmer an der Wiederbelebung berichteten auch über wundersame Heilungserfahrungen, gerettete Ehen, Veränderungen in der sexuellen Orientierung und Erholung von der Drogenabhängigkeit. Richard Riss, Mitglied der Brownsville Assembly während der Wiederbelebung, hielt die dramatische Natur der physischen Manifestationen des Geistes fest: „Als er mich berührte, traf mich ein Blitz! Überall an diesem Ort wurden Menschen im Geist getötet. Einige Leute zuckten, andere weinten und andere lagen still. Nicht jeder fiel, aber der Ort sah aus wie ein Schlachtfeld “(1996).

ORGANISATION / FÜHRUNG

Die Brownsville Assembly of God untersteht dem Generalrat der Assemblies of God (USA), einer der größten Pfingstgemeinschaften in den USA (Assemblies of God USA 2011b). Vor der Wiederbelebung hatte die Brownsville Assembly of God eine Versammlungsnummer unter 2,100 (Riss 1996). Innerhalb von zwei Monaten hatten 80,000-Leute das Revival besucht, wobei ungefähr 4,000 an den nächtlichen Gottesdiensten teilnahm (Riss 1996). Es gab lange Schlangen von Besuchern, die den ganzen Tag auf einen Platz im Abendgottesdienst warteten. Gottesdienste während der Brownsville-Wiedergeburt dauerten oft viel länger als herkömmliche Gottesdienste, wobei die meisten nach Mitternacht endeten, einige jedoch in die Morgenstunden übergingen. Die Kirche erwarb zusätzliches Land, errichtete ein Heiligtum mit 2,200-Sitzen und fügte ein zweites Heiligtum mit 2,600-Sitzen hinzu, um die Besucherflut unterzubringen (Reeves 2012).

Es scheint, dass die Wiederbelebung ungefähr drei Jahre nach ihrem Beginn ihren Höhepunkt erreichte und dann zu sinken begann. Das Revival hatte den größten Teil seiner Dynamik durch 2000 eingebüßt, obwohl die Brownsville Assembly noch Besucher empfing, die sich erst später für das Revival interessierten (Pensacola First Assembly of God nd). Es wird jedoch geschätzt, dass bis zum Jahr 2003 mindestens vier Millionen Menschen aus über 2000-Ländern die Brownsville-Versammlung besucht hatten, um am Revival (Heartland World Ministries Church 150) teilzunehmen. Nachdem die Wiederbelebung abgeklungen war, wurde die Gemeinde der Brownsville Assembly wieder zu einer örtlichen Gemeinde der Assemblies of God, die weniger als 2011 (Grady 400) zählte.

Steve Hill wurde in Ankara, Türkei in 1954 geboren. Laut hagiographischem Bericht begann Hills Karriere als Evangelist bei 1975 im Zuge seines Drogenkonsums (Hill 1995). Er berichtet, dass er unter Krämpfen litt, als er anfing, an Jesus zu appellieren. Die Krämpfe hörten sofort auf und er widmete sein Leben der Missionsarbeit und der Verbreitung des Wortes Jesu Christi (Heartland World Ministries Church 2011). Kilpatrick hatte sein Pastorat bei der Brownsville-Versammlung in 1982 übernommen, und er war der amtierende Pastor der Brownsville-Versammlung, als die Wiederbelebung in 1995 (Brownsville Assembly of God und Riss 1996) begann. Weitere Schlüsselfiguren des Brownsville Revival sind Lindell Cooley, der Anbetungsleiter der Brownville Assembly während des Revivals, und Michael Brown, der Gründer der Brownsville Revival School of Ministry.

Das Führungsteam von Revival blieb nur wenige Jahre an seinem Platz. In 1996 gründete Kilpatrick als direktes Ergebnis der Wiederbelebung John Kilpatrick Ministries mit dem Ziel, Einblicke, Anleitungen und Ressourcen in Bezug auf Wiederbelebungen für andere Minister bereitzustellen (John Kilpatrick Ministries 2011). In 2000 gab Steve Hill seine Position als Evangelist für das Revival auf, um Steve Hill Ministries und die Heartland World Ministries Church in Dallas (Heartland World Ministries Church 2011) zu gründen. Nach 22-Jahren als Pastor bei der Brownsville Assembly trat Kilpatrick von seiner Position bei 2003 zurück, um mehr Zeit für John Kilpatrick Ministries zu verwenden (John Kilpatrick Ministries 2011; Pensacola First Assembly of God nd). In 2006 gründete Kilpatrick die Kirche seiner Gegenwart in Daphne, AL (Kirche seiner Gegenwart 2011).

PROBLEME / HERAUSFORDERUNGEN

Das Brownsville Revival war eines der am längsten andauernden Revivals in den Vereinigten Staaten und konkurrierte mit dem legendären Azusa Street Revival in Lost Angeles, das sich über einen Zeitraum von neun Jahren von 1906-1915 erstreckte. Es war beeindruckend in Bezug auf die Größe und Breite seiner Auslosung, mit Millionen von Besuchern und weit über 100-Nationen vertreten. Eine Reihe anderer Gemeinden der Assemblies of God haben ihre eigenen Wiederbelebungsgottesdienste nach dem Vorbild von Brownsville gestaltet. Obwohl die Wiederbelebung enorm beliebt ist, stieß sie auf Widerstand aus mehreren Quellen: langjährige Mitglieder der Brownsville Assemblies of God Church, konservative christliche Gruppen und verschiedene Medienquellen.

Die Brownsville Assemblies of God-Kirche hatte vor der Wiedergeburt eine mehr als fünfzigjährige Geschichte als lokale Pensacola-Kirche. Die Wiederbelebung überschwemmte die Kirche mit neuen Mitgliedern und Besuchern, was zu Widerständen von langjährigen Mitgliedern führte. Es wird geschätzt, dass so viele Mitglieder der 800 Brownsville-Versammlung die Kirche zwischen 1995 und 1997 als direkte Folge der Wiederbelebungspraktiken verlassen haben (Crann 1997b). Die Leavetaker berichteten, dass sie sich unter Druck gesetzt fühlten, an der Wiederbelebung teilzunehmen, und sich von Kilpatrick verraten fühlten. Sie gaben an, zurückgewiesen worden zu sein, als sie Bedenken über das Fehlen von Predigten aus der Heiligen Schrift geäußert hatten, und einige gaben an, sie seien dem Gruppenzwang erlegen, indem sie vortäuschten, im Geist getötet worden zu sein. Die meisten dieser ehemaligen Mitglieder entschieden sich für die Wahrung der persönlichen Anonymität, anstatt ihre Bedenken öffentlich zu äußern (Crann 1997b).

Die evangelische Gemeinde reagierte auch äußerst kritisch auf die Wiederbelebung. Zum Beispiel schrieb der evangelische Führer Hank Hanegraff (1997) in „The Counterfeit Revival“: „… eine Untersuchung der Wiederbelebung zeigt ihre schwerwiegenden Verzerrungen des biblischen Christentums. Der Abschluss der Bewegung ist einfach der jüngste Ausbruch in einer langen Geschichte der gefälschten Wiederbelebung. Die Pensacola-Ausgießung ist gekennzeichnet durch eine Überbetonung der subjektiven Erfahrung im Gegensatz zu objektiven Wahrheitsprüfungen, nichtbiblischen spirituellen Praktiken, Verdrehungen der Schrift und falschen und übertriebenen Behauptungen. Sie bedroht unzählige Gläubige und zeigt der Welt einen verdorbenen Streifen des Christentums. “

Die systematischste Kritik am Brownsville Revival kam von der Lokalzeitung, der Pensacola Nachrichten Journal, die eine langwierige Untersuchung der Wiederbelebung durchführte und eine preisgekrönte Artikelserie veröffentlichte. Während die Zeitung anfangs einige günstige Geschichten über Revival veröffentlicht hatte, war die spätere Serie in ihrer Einschätzung vernichtend. Die verschiedenen Artikel behaupteten, dass Hills biografische Behauptungen, die die Grundlage für seine Führung bildeten, voller Widersprüche waren (Allman 1997). Darüber hinaus bezeichnete die Zeitung die ersten Ereignisse in der Kirche als „orchestriert“ und stellte fest, dass die Führer der Kirche seit zwei Jahren eine Wiederbelebung geplant hatten. Die Führer der Brownsville Assembly of God hatten zuvor den Toronto Blessing besucht, wo ein ähnlicher Ausbruch im Gange war Vor der Wiedergeburt war der Gemeinde ein Video mit den spirituellen Manifestationen des Toronto Blessing gezeigt worden, und der Evangelist Rodney Howard-Browne (der mit dem Toronto Blessing in Verbindung gebracht wurde) war in der Kirche erschienen. Am bedeutendsten war, dass eine Videoaufnahme des ersten Gottesdienstes angefertigt wurde und an dem Tag, an dem Hill ankündigte, dass ein mächtiger Wind durch die Kirche gefegt war, deuten „Videoaufnahmen und Aussagen zahlreicher Menschen, die dort waren, darauf hin, dass nichts Ähnliches geschah, und die Gemeinde im Allgemeinen war alles andere als überfordert “(Crann 1997a). Media Spotlight hatte eine ähnliche Einschätzung (Dager 1997). Schließlich gab es Vorwürfe, dass sowohl Hill als auch Kilpatrick persönlich von der Wiederbelebung profitiert hatten und dass Berichte über wundersame Heilungen bei der Wiederbelebung unbegründet waren (Blair 1997).

Die Kirche veröffentlichte eine Punkt-für-Punkt-Gegenerwiderung der Zeitungsreihe (Apologetics Research Team 1997), in der jede der Behauptungen widerlegt wurde. Zumindest einige der Anschuldigungen wurden jedoch von Hill selbst bestätigt. Er gab zum Beispiel zu, dass er Berichte über einige Teile seiner persönlichen Geschichte „aufgeblasen“ hatte. Er erklärte: „Ich will mich nicht als Junkie bezeichnen. Ich nenne mich selbst drogenabhängig… .Heroinabhängiger hat mehr Einfluss auf das Leben der Menschen, wenn sie es hören “(Allman 1997). Es gab ähnliche Unstimmigkeiten in seiner Bildungs-, Berufs- und Verhaftungsgeschichte, von denen er einige anerkannte.

Die Kontroverse um das Brownsville Revival scheint wenig Einfluss auf die Unterstützung innerhalb der evangelischen Gemeinde zu haben. Die öffentliche Debatte löste sich weitgehend auf, als die Veranstaltung gegen Ende der 1990s an Schwung verlor. Hill und Kilpatrick gründeten beide getrennte Ministerien, obwohl beide die Auswirkungen des Brownsville Revival nicht hatten. Trotz seiner kontroversen Geschichte gilt das Brownsville Revival als eine der am längsten andauernden und einflussreichsten Wiederbelebungsbewegungen des 20. Jahrhunderts.

Noch wichtiger für das Überleben der Brownsville Assembly of God war, dass das Nachlassen der Wiederbelebung zu erheblichen finanziellen Problemen für die Kirche führte. Die Brownsville-Versammlung verschuldete sich seit der Wiederbelebung mit mehr als zehn Millionen Dollar, als sie Land kaufte und Personal und Gebäude hinzufügte. Mit einer auf einige Hundert reduzierten Mitgliederzahl kämpft die Kirche jetzt mit einer enormen Verschuldung, indem sie Personal abbaut, Immobilien verkauft und Spenden sammelt, um die verbleibenden Einrichtungen zu unterstützen (Reeves 2012).

REFERENZEN

Allman, John. 1997. "Hill's Biofraktion mit Irrtümern: Revival Leader gibt zu, dass er Geschichten aufgeblasen hat." Pensacola Nachrichten Journal 18 November. Zugriff unter http://www.rickross.com/reference/brownsville/brownsville12.html auf 28 November 2011.

Apologetics-Koordinationsteam. 1997. "Offizielle Brownsville Antwort auf Pensacola News Journal Artikel." Zugriff auf http://www.deceptioninthechurch.com/breaking.html auf 25 November 2011.

Versammlungen Gottes USA. 2011a. "Unsere Grundüberzeugungen". Zugriff über http://ag.org/top/Beliefs/Our_Core_Doctrines/index.cfm auf 31 October 2011.

Versammlungen Gottes USA. 2011b. "Verlauf". Zugriff über http://ag.org/top/About/History/index.cfm auf 31 Oktober 2011.

Blair, Kimberly. 1997. Kein medizinischer Beweis für wundersame Heilungen: Die Kirche führt keine Aufzeichnungen. “ Pensacola Nachrichten Journal. 20 November. Zugriff unter http://web.archive.org/web/20080607174620/http://www.intotruth.org/brn/nov20-04.htm auf 28 November 2011.

Brownsville Versammlung Gottes. nd "Info-Seite". Zugriff von http://brownsvilleag.org/about/history/?view=mobile auf 27 Oktober 2011.

Kirche seiner Gegenwart. 2011. "Neu? Aufgerufen von http: www.churchofhispresence.org/new.php auf 27 Oktober 2011.

Costella, Matt. 1997. "Die Brownsville Pensacola Ausgießung: River of Revival oder Pandemonium?" Foundation Magazine. März April. Zugriff unter http://balaams-ass.com/journal/warnings/bvcostel.htm on 1 December 2011.

Crann, Alice. 1997a. "Pastor Orchestrated First Revival". Pensacola News Journal. 19 November. Zugriff unter http://web.archive.org/web/20080607174609/http://www.intotruth.org/brn/nov19_01.htm auf 1 Dezember 2011.

Crann, Alice. 1997b. "Traurigkeit, Angst füllen Mitglieder, die Brownsville verlassen: Anbetung wurde bizarr, erschreckend." Das Pensacola News Journal, November 17. Zugriff über http://www.rickross.com/reference/brownsville/brownsville26.html auf 27 October 2011.

Dager, Albert. 2007. "Pensacola: Revival oder Reveling?" Medien im Rampenlicht. Zugriff unter http://www.mediaspotlight.org/pdfs/PENSACOLA.pdf auf 1 Dezember 2011.

Grady, J. Lee. 2005. "Was ist mit Brownsville's Fire passiert?" Charisma Magazine. Zugriff von http://www.fireinmybones.com/Columns/051906.html on 27 October 2011.

Hanegraff, Hank. 1997. "Die gefälschte Wiederbelebung." Christian Research Journal, November Dezember. Zugriff unter http://journal.equip.org/articles/the-counterfeit-revival-part-3- auf 28 November 2011.

Heartland World Ministries Church. 2011. "Über unsere Personalseite". Zugriff von http://heartlandfamily.com/about/our-staff.html on 27 October 2011

Hill, Steve. 1995. Steinkaltes Herz, 3rd edition. Gemeinsam in den Harvest Publications.

John Kilpatrick Ministries. 2011. "Über Seite". Zugriff über http: www.johnkilpatrick.org/about.php auf 27 Oktober 2011.

Liichow, Robert. 2007. "Here We Go Again." Truth Matters Newsletter. 12: 5 (Mai). Zugriff von http://discernmentministriesinternational.wordpress.com/2009/10/25/here-we-go-again/ auf 1 Dezember 2011.

Pensacola Erste Versammlung Gottes. nd "Info-Seite". Zugriff von http://pensacolafirstassemblyofgod.com/about-us.html auf 27 Oktober 2011.

Reeves, Jay. 2012. „Unternehmen: Kirche der berühmten Wiederbelebungskämpfe.“ Associated Press, 30. März 2012. Zugriff von http://www.greenwichtime.com/news/article/AP-Enterprise-Church-of-famed-revival-struggles-3446240.php#ixzz1qtJ4oePq on7 April 2012.

Riss, M. Richard. 1996. "Eine Geschichte der Wiederbelebung von 1992-1995: Pensacola, Florida." 21 November, 1996. Zugriff von http://www.grmi.org/Richard_Riss/history/pensacola.html auf 27 Oktober 2011.

Wójcik, Krzysztof. 2000. "Erwachen in Brownsville, Pensacola" Übersetzt von googletranslate. Zugriff von http://kzgdynia.pl/artykuly/artykuly_przebudzenieBrownsville.html auf 27, 2011 im Oktober.

Authors:
Amanda Tellefsen, Virginia Commonwealth University
David G. Bromley, Virginia Commonwealth University

Anzeige geschaltet:
10 Dezember 2011

Updates:
7 April2012
19. MÄRZ 2014

BROWNSVILLE REVIVAL VIDEOANSCHLÜSSE

 

Teilen